FlossenschwimmenAm vergangenen Wochenende fanden die Landesmeisterschaften im Flossenschwimmen in Halle statt. Parallel dazu richtete der gastgebende USV Halle in diesem Jahr erstmals den Sommer Sprint Cup aus. Durch die Kombination der beiden Wettkämpfe wurden mehr Sportler erreicht und so sah man spannendere Entscheidungen im Wasser - insgesamt waren 14 Vereine der Ausschreibung gefolgt.
Nach einer langen Saison war es für viele Sportler der letzte Wettkampf und somit war die Motivation nochmal groß, Bestzeiten und gute Platzierungen zu erreichen. Aus Sicht des Gastgebers war es sportlich und organisatorisch ein voller Erfolg. Die Flossenschwimmer des USV Halle überzeugten mit ihren guten Leistungen und erreichten zahlreiche Landesmeistertitel.
In der Gesamtwertung des Sommer Sprint Cups brauchte die Mannschaft sich auch nicht zu verstecken. Gewertet und extra geehrt wurden die besten 3 Strecken - hier erreichten mit Lea Dietrich, Thurid Eisner, Marta Bergmann, Melanie Kühnel, Eric Eichberg, Leon Krüger, Ruben Gerlach und Zeyad Hany 8 Sportler des USV Halle eine Top 3 Platzierung.
Höhepunkt des Sommer Sprint Cups waren die Super Finals. Nach einer Qualifikation über 100 m Flossenschwimmen, schwammen die Schnellsten 8 Männer und 8 Frauen im Super Finale über 3 mal 50 m. Jeweils nach einem 50 m – Lauf schieden die langsamsten 2 aus. Mit Zeyad, Ruben, Melanie und Marta hatten die halleschen Flossenschwimmer gleich 4 Sportler im Super Finale. Bei den Männern sicherte sich Dominique Mäter vom TC Harz den Titel des schnellsten Sprinters, Zeyad Hani vom USV wurde 2. Bei den Damen ging mit Marta Bergmann der Titel an den USV Halle. Beide Sieger waren sich einig, dass es ihr härtestes Rennen war und dass sie von der Stimmung in der Schwimmhalle überwältigt waren.
Spannend war es auch bei der Vereinswertung. Nach den ersten beiden Strecken erreichte der USV Halle nach Punktwertung die beste Platzierung aller Vereine. Erst mit der letzten geschwommenen Strecke, hat man viele Punkte liegen gelassen und wurde noch bis auf Platz 3 durchgereicht – Platz 2 ging an den TC Harz und Bester Verein beim Sommer Sprint Cup wurde der TC submarin Pößneck.
Am Ende waren sich alle einig, dass es ein gelungener Wettkampf war und freuen sich bereits auf den nächsten Wettkampf 2020.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok