maxhaase

Am vergangen Wochenende mussten Halles Handballmänner in der Mitteldeutschen Oberliga gleich zweimal ran. Sie bestritten ihre beiden letzten Heimspiele der Saison. Am Samstag empfing man den Spitzenreiter und Aufsteiger in die 3. Liga, den HSV Bad Blankenburg. Das Team um Trainer Fabian Metzner hatte sich für diese Partie einiges vorgenommen, wollte man doch mit einem Sieg die Chance auf einen Medaillenplatz waren. In einer hochspannenden Partie vor 400 Zuschauern in der Universitätssporthalle dominierten die Hallenser von Beginn an. Schnell hatten sie sich eine beachtliche 8:3 Führung

Weiterlesen: ...

DSC03596_1280x960Die diesjährige Delegiertenkonferenz war wieder mit der Wahl eines neuen Vorstandes verbunden. Entsprechend der Satzung müssen sich die Mitglieder des Vorstandes und der Ausschüsse jeweils nach 4 Jahren den Delegierten zur Wahl stellen.

Es ist schon ein sehr hoher Vertrauensbeweis der Mitglieder des USV Halle, wenn die anwesenden Delegierten den alten und gleichzeitig neuen Vorstand sowie die Ausschussmitglieder einstimmig in ihren Ämtern bestätigen. Auch der jüngst in den Vorstand kooptierte

Weiterlesen: ...

Halles Handballmänner vom USV konnten am vergangen Samstag im Derby gegen den HV Rot-Weiß Staßfurt erneut einen Heimsieg feiern. Mit 28:25 besiegten sie die Staßfurter Sieben vor heimischem Publikum und revanchierten sich so für die Niederlage im Hinspiel. Mit nunmehr 26:22 Punkten belegen sie den 6. Tabellenplatz in der Mitteldeutschen Oberliga und haben nun noch drei Punkte Rückstand auf den Tabellendritten HC Aschersleben.

Den ersten Treffer im Spiel konnte der Staßfurter Chris Kaiser

Weiterlesen: ...

JSoyk2

Trotz einer der besten Auswärtsleistungen der Saison verlieren die USV Halle Rhinos das entscheidende Spiel gegen den Abstieg mit 80:76 (32:39) beim Tabellendritten DBV Charlottenburg. Die 14. Niederlage in dieser Spielzeit besiegelt nach vier Jahren in der zweiten Regionalliga den sportlichen Abstieg der Nashörner. Bester Korbjäger beim USV war Jörg Soyk mit 25 Punkten.

Die USV Halle Rhinos reisten nahezu in Bestbesetzung zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt nach

Weiterlesen: ...

Mit einer knappen 29:30 Niederlage kehrten Halles Handballmänner am vergangenen Samstag aus Freiberg zurück. In der letzten Spielsekunde kassierten sie den Führungstreffer der HSG Freiberg und stehen nach hartem Kampf auswärts wieder einmal ohne Punkte da. An der Tabellensituation hat sich dadurch allerdings nichts verändert, mit 24:22 Punkten belegen sie weiterhin den siebten Platz in der Mitteldeutschen Handball Oberliga.

Die Freiberger, die eine starke Rückrunde spielen, gingen schnell mit

Weiterlesen: ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok