Nachricht
  • Failed loading XML...

DSC09252 125 previewAm vergangenen Wochenende fand in Leipzig die Deutsche Jugendmeisterschaft im Flossenschwimmen statt. Für die 6 SportlerInnen vom USV, die sich durch ihre bisher erbrachten Leistungen für eine Teilnahme qualifiziert hatten, war es ein sehr erfolgreiches Wochenende.

Bei den 3 jüngsten TeilnehmerInnen Lea Dietrich, Jannes Baumgart und Jakob Schulze (alle 3 Jg.2006) waren es die ersten Deutschen Jugendmeisterschaften. Zusammen mit Julia Schröder (Jg. 2005) starteten die 3 über die 4 x 50 m Mixed-Staffel. In dem allerersten Start des Tages im Lauf 1, war die Aufregung bei den jungen Flossis jedoch noch sehr groß und die Staffel wurde wegen falschen Starts disqualifiziert. Im weiteren Verlauf konnte Jakob seine bisherigen Bestzeiten über die 50 m und 100 m bestätigen. Lea und Jannes konnten sich beide über neue persönliche Bestzeiten freuen. In den einzelnen Jahrgängen erreichten sie sogar sehr gute Platzierungen. So wurde Jakob in seinem Jahrgang über die 100 m Flossenschwimmen in 00:59,00 2. Schnellster und Lea über 50 m Flossenschwimmen 5. Schnellste.

Bereits mit mehr Erfahrung startete Julia Schröder, Emil Kreißig (2004) und Ruben Gerlach (2003). Alle drei motiviert von ihrem Start beim Weltcup vor 2 Wochen, konnten ihre Leistung teils enorm steigern. Emil platzierte sich durch seine Leistungssteigerung bei den 4 Starts jeweils unter die Top 10 seiner Wertungsklasse. Julia Schröder (2005) verbesserte sich über die 400m mit 04:30,61 Minuten um sagenhafte 10 Sekunden und Platzierte sich gegen die sehr starke Konkurrenz ihrer Wertungsklasse unter die Top Ten.

Ruben machte es für alle sehr spannend und lieferte einen kleinen Krimi. So wurde er bei den ersten beiden Starts über 50 m und 200 m jeweils mit 3 Zehntel Rückstand auf Platz 3 mit der Holz-Medaille abserviert. Begründet angesäuert konnte er dann bei den 100 m nochmal aufdrehen und sicherte sich so in 46,58 Sekunden den wohlverdienten 3. Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften. Trainer und Sportler waren sichtlich erleichtert und stolz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok