Für die USV Halle Saalebiber endet die reguläre Saison dank eines souveränen 9:2 Erfolgs über die Unihockey Igels Dresden sehr erfolgreich. Doch auch neben dem Feld wurde einiges getan an diesem Samstag und mit einer Typisierungsaktion der Kampf gegen den Blutkrebs unterstützt.

Vor über 100 Zuschauern machten die Saalebiber gleich im ersten Drittel ernst und ließen keinen Zweifel daran, dass es auch heute einen Heimsieg geben sollte.
Malte Rielinger brachte die Biber in der vierten Spielminute in Führung und das deutliche Chancenplus der Hausherren wurde nur knapp vier Minuten später in den nächsten Treffer umgewandelt. Daniel Baumgärtner legte für Fabian Baierl auf, der mit einem präzisen Schuss auf 2:0 erhöhte.
Das 3:0 erzielte der Kapitän der Saalebiber, Baumgärtner, dann gleich selbst, denn eine Überzahl konnten die Biber zum 3:0 nutzen.
Die Dresdner waren nur mit schmalem Kader angereist, gingen die Partie daher auch etwas verhaltener an, doch in der 13. Minute kamen sie durch Filip Altman auf 3:1 heran.

Nervosität machte sich allerdings im Biberbau nicht breit, denn die Antwort durch Kay Bläß ließ nur 59 Sekunden auf sich warten. Nach Vorlage von Rielinger konnte Bläß den alten Abstand wiederherstellen.

Doch noch war nicht Schluss im ersten Drittel. Endlich einmal agierten die Saalebiber im Angriffsspiel effektiv und spielten gelungene Aktionen konsequent zu Ende.
In der 17. Spielminute war es erneut Baierl, der eine Vorarbeit von Baumgärtner verwerten konnte und den Spielstand auf 5:1 hochschraubte.
Für den Schlusspunkt im ersten Abschnitt sorgte mit einer starken Einzelaktion Kay Bläß, der in der letzten Minute zum 6:1 traf.

Die zweiten 20 Minuten gestalteten sich dann anschließend deutlich ruhiger. Dresden schien nicht an die Wende an diesem Tag zu glauben und konzentrierte sich zunehmend auf eine sichere Defense.
Das veranlasste die Saalebiber aber nicht dazu von ihrem Spielplan abzuweichen und daher wurde weiter geduldig auf die entscheidenden Angriffsmomente gewartet.
Es dauerte bis zur 32. Minute ehe sich wieder etwas auf der Anzeigetafel tat. Andre Ullrich setzte sich vor dem Tor stark durch und erzielte den siebten Treffer an diesem Abend für die Saalebiber.

Anschließend musste Kay Bläß für zwei Minuten auf die Strafbank wegen eines Stockschlags, was Dresden zwar zunächst nicht nutzen konnte, aber sich dennoch drei Minuten vor Drittelende mit ihrem zweiten Treffer belohnte.

Das letzte Drittel nutzte Coach Seidlitz, um auch den Reservespielern noch einmal viel Spielzeit einzuräumen. An der Überlegenheit der Saalebiber änderte sich daraufhin weiterhin nichts, nur war die Chancenverwertung mittlerweile nicht mehr so konsequent wie zuvor gezeigt.
Zwei weitere Tore gelangen dennoch und für das 8:2 sorgte Arwed Vogel nach Vorarbeit von Andre Ullrich.
Für einen gelungenen Abschluss sorgte Tizian Dreizner, der 90 Sekunden vor Spielende, nach schönem Zusammenspiel mit Fabian Baierl, sehenswert zum 9:2 Endstand traf.

Aus sportlicher Sicht gibt es nach diesem Spiel nicht viel zu meckern. Die Saalebiber scheinen bereit zu sein für die Playoffs, die bereits am kommenden Samstag mit einem Heimspiel starten. Zu Gast wird der Meister der 2. Bundesliga Nord/West, Blau-Weiß Schenefeld, sein.

Neben dem sportlichen Erfolg, wurde am Samstagabend allerdings noch eine weitere Aktion erfolgreich durchgeführt. In Zusammenarbeit mit der DKMS und >>AIAS Halle – Studierende gegen Blutkrebs<< wurde eine Typisierungsaktion an diesem Tag organisiert.
Spieler, Betreuer und Zuschauer hatten die Möglichkeit sich über das Thema „Blutkrebs“ zu informieren und sich gleich vor Ort als möglicher Stammzellenspender registrieren zu lassen.
Über 30 neue Registrierungen konnten rund um das Spiel verzeichnet werden und zudem konnte durch den Losverkauf der Saalebiber eine Spendensumme von 150€ erzielt werden, die der DKMS zugutekommen wird.

Quelle: Sektion Floorball (www.saalebiber.de)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok