Die 17-jährige Henriette Schöttner schraubte trotz intensiver Abiturvorbereitung ihre Bestzeit über 100 m Rücken bei den Deutschen Meisterschaften im Schwimmen von 1:19,95 min auf 1:17,48 min.! Das bedeutet aktuell Platz 8 in der Weltrangliste und gab den Ausschlag für die Nominierung zu den Welttitelkämpfen im schottischen Glasgow im Juli. In Berlin belegte sie damit Platz 1 in der deutschen und Platz 2 in der Internationalen Wertung. Ein Deutscher Rekord über die nichtparalympische Disziplin 200 m Rücken in der Zeit von 2:54,43 min und ein weiterer 2. Platz in der internationalen Wertung über 50 m Rücken in 36,42 s rundeten das erfolgreiche Abschneiden in der Berliner Europahalle ab. Herzlichen Glückwunsch an Henriette – wir drücken Ihr für das anstehende Abitur alle Daumen und freuen uns auf die WM in Glasgow!!!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok