Niederlage in GlauchauNiederlage in Glauchau

Ein bemerkenswerter Spieltag liegt hinter uns. Die Mannschaften der unteren Tabellenhälfte konnten diesmal punkten und überraschten mit beachtlichen Erfolgen. Die Panther des USV mussten eine derbe Niederlage beim Tabellenschlusslicht in Glauchau hinnehmen, verteidigen aber Platz 3 in der Liga. Es gibt Spiele, in denen nicht viel zusammen passt. Erstmalig in dieser Saison mussten die Panther erfahren, keine wirkliche Chance auf Beute zu haben. Von Beginn an lief man den Glauchauer Spielern hinterher. Weder im Angriff noch in der Abwehr kamen nennenswerte Aktionen zu

Weiterlesen: ...

Otto beim FallwurfPaul Otto

Mit Spannung erwarteten die Zuschauer die Partie gegen die Plauener Gäste. In der letzten Saison konnte kein Sieg verzeichnet werden. Zweimal verloren die USV-Männer knapp mit einem Tor. Mit entsprechender Motivation und Ehrgeiz wollte man diesmal die Plauener in die Schranken verweisen. Von Beginn an wurde das Spiel recht kämpferisch und bissig gestaltet. Wesentlich in Szene setzen konnte sich keine der Mannschaften. Etwas zerfahren  – bedingt durch Zeitstrafen, Fouls und gelbe

Weiterlesen: ...

USV Bank

Die USV Halle Rhinos haben sich nach zwei Niederlagen in Folge eindrucksvoll zurückgemeldet. Die Nashörner gewannen am sechsten Spieltag der zweiten Regionalliga Ost ihr Heimspiel mit 106:95 gegen die zweite Mannschaft von RSVE Stahnsdorf. Beste USV-Schützen waren Robert Dölle und Jörg Soyk mit jeweils 21 Punkten.

Starke erste Halbzeit der Nashörner

Die Mannschaft von USV-Trainer Philipp Streblow, welcher zum ersten Mal auf seinen kompletten Kader zurückgreifen konnte, erwischte ein gutes

Weiterlesen: ...

JSoykJörg Soyk

Am fünften Spieltag der zweiten Regionalliga Ost gab es für die USV Halle Rhinos eine 77:63-Auswärtsniederlage beim Tabellenzweiten Tiergarten Berlin. Die Nashörner stehen nach der zweiten Niederlage in Folge mit einer Bilanz von 3-2 Siegen auf den sechsten Platz in der Tabelle. Bester USV-Werfer in der Partie war Jörg Soyk mit 18 Punkten.

Starke erste Halbzeit der Rhinos

Mit nur acht Spielern reiste am Samstag USV-Trainer Philipp Streblow in die Bundeshauptstadt, um sich mit dem amtierenden

Weiterlesen: ...

1.Damen an der Saale

Gestern Abend stand der erste Heimspieltag in unserer jungen Regionalligasaison an, und somit war es ein ganz besonderer. Zu Gast war die VSG Altglienicke, welche zusammen mit uns aufgestiegen waren. Das Ziel war klar, nach unseren erfolgreichen ersten beiden Spielen wollten wir aus der Begegnung mindestens 2 Punkte mitnehmen. In voller Besetzung und voller Halle  starteten wir vor heimischer Kulisse zwar etwas verhalten und merklich nervös, aber dennoch konzentriert.

Nur im Aufschlag

Weiterlesen: ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok