Andreas Silbersack, Vorstandsvorsitzender des USV Halle, bleibt auch weiterhin Präsident des Landessportbundes. Auf dem Sporttag in Bernburg wurde der 46-Jährige ohne Gegenstimme in seinem Amt bestätigt. Andreas Silbersack übernahm das Amt 2008, als der LSB finanziell in seiner größten Krise steckte, und führte den Dachverband wieder in ruhiges Fahrwasser. 

Der USV Halle durchbrach unter seiner Regie erstmals die Schallmauer von 3000 Mitgliedern, baute das Sport- und Gesundheitszentrum aus und rette erst in diesem Jahr die Zukunft des leistungs-orientierten halleschen Männerhandballs, als sich Andreas Silbersack für die Übernahme des insolventen HC Einheit in den USV Halle stark machte und den Weg dafür ebnete.   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok