Vor ihrem Heimdebüt stehen am Sonnabend, 20. September 2014, die Verbandsliga-Handballer des USV Halle II. Zu Gast in der Uni-Sporthalle Selkestraße ist ab 16 Uhr der frühere Drittligist Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz. 

Der klangvolle Name scheint fast das einzige zu sein, was bei den Lutherstädtern vom Glanz früherer Tage übrig geblieben ist. Auf seiner Talfahrt ist der Traditionsverein nun in der Verbandsliga angekommen. Und auch hier wird er es schwer haben, sich zu behaupten. Auch bei der zweiten Mannschaft des USV Halle wird er mit einem engagierten und spielstarken Gegner rechnen müssen, der nur ein Ziel kennt: den momentanen Erfolgstrend weiter fortzusetzen. 

Zweit Pflichtspiele hat der USV Halle II bislang bestritten, zweit Siege hat er eingefahren. Zuletzt am vergangenen Wochenende beim 27:20 im Punktspiel bei Fichte Erdeborn. Der USV startete hochkonzentriert in die Begegnung und lag von Beginn an in Führung. Mit einer beweglichen Abwehr wurden die Angriffsbemühungen der Gastgeber früh gestört. Und auf die Torhüter (insgesamt 19 Paraden) war während des ganzen Spiels Verlass. So parierte Hendryk Hesse zeitig zweimal gegen die Strafwurfschützen des BSV, anstelle 3:3 hieß es 3:1 (5.) für den USV. Die Neuzugänge Theo Plitz und Robert Kalbitz legten zum 5:1 nach. Nach dem 5:2 baute der USV seine Führung auf 10:2 (14.) aus, ehe es den ersten Fehlwurf der Gäste gab. Problemlos kontrollierten der USV in der Folgezeit das Geschehen, sodass es mit einem komfortablen Vorsprung in die Pause ging. Auch im zweiten Abschnitt waren die Gäste nicht zu gefährden, behaupteten stets einen Vorsprung von sechs (20:14/43.) bis zehn (25:15/53.) Toren. Da im Angriff aber zahlreiche freie Würfe nicht zu Torerfolgen genutzt wurden, war es Torhüter Pascal Malisch, der im zweiten Durchgang aufgeboten war, zu danken, dass das Polster nicht schmolz. Erdeborn nutzte zum Schluss (27:17/56.) einige Nachlässigkeiten in der Abwehr zur Ergebniskosmetik, der verdiente Gästesieg war jedoch nie in Gefahr.

 

USV: Hesse, Malisch - Schulze, Tannhäuser, M.Schmidt 1, Oevermann, Traineau 2, Plitz 11/2, Wagner, T. Michalke, R.Voigt 6/2, Rombusch 1, Grauert 2, R. Kalbitz 4  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok