Zum zweiten Mal in Folge haben die Verbandsliga-Handballer des USV Halle die Punkte mit dem Gegner geteilt. Am Sonnabend trennten sie sich im Kellerduell von Friesen Frankleben 29:29. "Das ist zu wenig. Als wir 23:20 geführt haben, hätten wir den Sack zumachen müssen. Aber da nutzen wir unsere Chancen nicht", ärgerte sich Trainer Jürgen Thomas hinterher. Allerdings hatte sein Team auch schon mit 12:16 in Rückstand gelegen, und war dann auf 19:17 nach vorn gegangen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok