Die Verbandsliga-Handballer des USV Halle sind dem Klassenerhalt ein großes Stück näher gekommen. Am Sonnabend besiegten sie in eigener Halle die HG 85 Köthen II m it 24:23 und haben jetzt drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Überschattet wurde der Sieg allerdings von der schweren Verletzung von Linksaußen Michael Deckwerth, der sich bei einem Foul des Kötheners Mario Schellbach eine Schultereckgelenkssprenung zugezogen hat und für das letzte Saisonspiel am kommenden Sonntag in Schkopau nicht einsatzfähig ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok