Handball: Bezirksklasse

USV Halle II – HSV Naumburg-Stößen III          27:22 (13:11)

Nach dem Remis gegen Tabellenführer Langenbogen wollte die 2.Mannschaft des USV gegen Naumburg den ersten Sieg in der Punktspielserie einfahren.

Allerdings nutzten die Gäste nach dem 1:0 durch Henry Felgner ihre Möglichkeiten konsequenter und behaupteten in der Folgezeit über die Stationen 2:3 und 4:6 bis zum 6:7 (19.) eine knappe Führung. Auf Seiten der Gastgeber sorgten Lutz Haake mit guten Paraden und Dominik Gloger mit seinen vier Treffern dafür, dass der Kontakt zum Gegner nicht abriss. Nach den Ausgleichstreffern zum 7:7 (Thomas Michalke) bzw. 8:8 (Stefan Wanninger) übernahm der USV die Führung. Lediglich beim 11:11 gelang den Gästen noch einmal der Ausgleich, ehe Jörg Ziegler mit zwei Treffern für den Halbzeitstand sorgte. In Halbzeit zwei setzten sich die Seidlitz-Schützlinge über die Zwischenstände 15:11, 17:12 und 20:16 (45.) bis auf 24:16 bzw. 25:17 (53.) ab, wobei Deltef Grote mehrere gute Kreisanspiele gelangen, die Martin Grau in schöne Treffer ummünzen konnte. In der Schlussphase nutzten die Gäste Unkonzentriertheiten auf Seiten der Gastgeber, um noch etwas zu verkürzen, in Gefahr geriet der USV-Erfolg aber nicht mehr.

USV: Haake, Möller; Ziegler-7/4, Gloger-4, Michaelis-3, Th.Michalke-1, Felgner-4, Grote-2, Wanninger-1, B.Rensch, Knispel, M.Schmidt-2, Grau3,

Burkhard Rensch                                                                                          15.10.2012         

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok