Das Sport- und Gesundheitszentrum des USV Halle in der Frohen Zukunft strebt seiner Vollendung entgegen. Gegenwärtig erfolgt die zweite Ausbaustufe des Gebäudes. "Die Gewerke sind bereits alle fertig", bestätigt Dr. Thomas Prochnow, der Geschäftsführer des USV Halle. Was noch fehlt, ist der Fließ-Estrich und eine Zusatzbelüftung für das Dach. Bis zum Ende der Schulferien sollen die Bauarbeiten abg

eschlossen sein, dann stehen den USV-Mitglieder ein weiterer Umkleideraum, ein Kraftraum, ein Lagerraum und eine weitere Dusche zur Verfügung. "Im September sollen die Räume zur Nutzung freigegeben werden", erklärt Dr. Thomas Prochnow. Die finanziellen Mittel wurden mit Hilfe von Sponsoren beschafft. Der Eigenanteil des Vereins beträgt 7000 Euro.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok