Leichtathletik-WM der Senioren in Perth - die Neu-Hallenserin Ramona Pfeiffer wird Weltmeisterin im Hochsprung

Ramona Pfeiffer kehrt mit einer Goldmedaille im Hochsprung und einer Silbermedaille in ihrer Paradedisziplin Weitsprung von den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in ihre jetzige Trainingsgruppe beim USV nach Halle zurück.

Ramona sprang 1,46 m hoch und ließ die Latte mit Blick auf den Weitsprungwettkampf nicht höher legen. Im September bereits sprang sie mit 5,06 m Weltrekord in der W 55 und flog mit dem festen Willen nach Perth, auch hier den Sieg zu erringen. Allerdings bereits in Halle behinderte sie eine Rückenverletzung, die das Training vor Perth unmöglich machte. Um so mehr wert sind die 4,89 m und der zweite Platz nur 3 cm hinter der Siegerin.

Ramona Pfeiffer trainiert seit ca. einem Jahr unter Anleitung von Dr. Gerhard Schroeder in der Seniorengruppe der USV- Leichtathleten, ist jedoch noch Mitglied beim TLV Germania 1901 Essen-Überruhr. Ab 2017 verstärkt sie dann das USV-Team der seit Jahren erfolgreichen W 50.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok