Bei den Deutschen Beachvolleyball Meisterschaften der Senioren gelingt es den teilnehmenden USV Sportlern Medaillen aus dem Sand zu buddeln. Der Weg dahin war bei dem Turnier über 2 Tage ein verdammt harter. Nach einer Pool Play Runde wurde anschließend noch ein Double Out gespielt. Bei den Damen der Kategorie Ü49 gelang es Anke Krüger mit ihrer Berliner Partnerin Uli Schott bis ins Finale durchzumarschieren. Erst hier unterlagen sie mit dem denkbar knappsten Ergebnis von 17:19 im Entscheidungssatz. Dennoch die klare Aussage der beiden nach dem harten Turnier: Silber gewonnen und nicht Gold verloren! Bei den Männern der Ü47 gelang den Routiniers Heiko Bauer und Dankert Richter ebenfalls ein herausragendes Ergebnis. Für die DM hatten sie sich erst 14 Tage vorher mit nur 2 gespielten Turnieren qualifizieren können und starteten vom letzten Setzplatz 16. Am Ende von 2 harten Turniertagen konnte im Spiel um Platz 3 noch einmal der innere Schweinehund überwunden werden. Auch hier fiel die Entscheidung erst im dritten Satz. Überglücklich lagen sich die beiden in den Armen. War es doch endlich die ersehnte Medaille im vierten Anlauf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok