Am Sonntag waren die Männer des SV Fortuna Ballenstedt zu Besuch in der Unihalle. Während es für die Gegner darum ging, ihre Spitzenposition an der Tabelle zu behaupten, wollte der USV einfach mal wieder ein gutes Spiel abliefern.

Das Match startete kurios: Weil fälschlicherweise ein Libero auf dem Aufstellungszettel der Hallenser stand, herrschte Verwirrung bei allen Beteiligten. Nach einer ca. 5-minütigen Pause war aber alles geklärt und das Spiel startete regulär. Wohl noch etwas perplex von der ungewollten Auszeit gerieten die Gäste anfangs in Rückstand, den sie jedoch schnell ausgleichen konnten. Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die Halle Volleys lieferten eine deutlich bessere Leistung als in den zwei Partien zuvor ab, doch um gegen den Tabellenersten zu bestehen, müssen eben alle Spieler einen guten Tag erwischen. Dies war nicht der Fall, und so konnte sich Ballenstedt durch ihre routinierte Spielweise mit 3:0 durchsetzen.

Fazit: Mund abputzen, weiter geht’s! Eine Niederlage trübt die passable Tagesleistung natürlich immer, aber trotzdem sollte man die positiven Aspekte des Spiels in die nächste Woche mitnehmen. Am Samstag um 17:00 Uhr geht es auch schon hochbrisant weiter: Im Vereinsduell gegen den USV Halle II soll neben drei Punkten auch die Hausherrschaft gesichert werden.

Quelle: Sektion Volleyball

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok