Handball: USV Halle Panther lassen sich in Delitzsch nicht zähmen

Sieg_in_Delitzsch

Mit 28:26 können die USV Halle Panther beim NHV Concordia Delitzsch gewinnen und sich so die ersten Auswärtspunkte der aktuellen Hallenhandballsaison in der Mitteldeutschen Oberliga sichern.

Der personell überlegene Gastgeber konnte schnell mit 1:0 die Führung im Spiel übernehmen. Den Hallensern gelang durch Paul Otto, der an diesem Tage mit sechs Treffern erfolgreich war, der direkte Ausgleich zum 1:1. Und wieder war es der Gastgeber der erneut durch einen Treffer ihres Spielmachers Danny Trodler (9) die Führung übernahm. Dann in der zweiten Minute die erste Schrecksekunde für die Hallenser. Nach dem 2:2 Ausgleichstreffer von Pierre Sogalla ging dieser durch einen Schlag ins Gesicht zu Boden. Hier hatte Delitzschs Martin Müller Glück und bekam nur eine zweiminütige Zeitstrafe für diese unfaire Aktion. In der achten Spielminute gingen die Panther durch einen erneuten Treffer von Otto erstmals mit 3:4 in Führung. Bis zur 18. Spielminute konnten sie diese auch bis zum Stand von 7:8 verteidigen. Die eh schon angespannte personelle Situation der Hallenser verschlechterte sich durch eine Fußverletzung von Maximilian Gruszka. Dieser knickte nach einem Wurfversuch unglücklich um und konnte fortan nicht mehr weiterspielen. Eine Zeitstrafe gegen Sogalla konnte der Gastgeber gut nutzen und zog 14:11 davon. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte dann Helmut Feger im Hallenser Tor noch einen Strafwurf parieren. Die Seiten wurden beim Stand von 15:11 für den NHV Concordia Delitzsch gewechselt.

Einen super Start in die zweite Spielhälfte erwischten nun die Hallenser. Durch jeweils ein Tor von Paul Kosak, Julius Conrad, Felix Grauer, Chris Thiele per verwandelten Strafwurf und einen Treffer von Sogalla war das Spiel nach sechs Minuten beim Stand von 16:16 nun wieder offen. Nach einer erneuten Zeitstrafe gegen Delitzsch konnte Mannschaftskapitän Robert Wagner per verwandelten Strafwurf zur erneuten 18:19 Führung treffen. In der 48. Spielminute übernahm der Gastgeber nach einem Strafwurf die 21:20 Führung und im nächsten Angriff konnte Thiele mit einem weiteren verwandelten Strafwurf zum 21:21 ausgleichen. Zwei Treffer von Jan Bernhardt in Folge brachte nun wieder die Hallenser Führung. Halle lag 23:25 vor und beide Teams lieferten sich ein tolles Handballspiel. Die mitgereisten zahlreichen Hallenser Fans, darunter eine Reihe Spieler der USV Halle Rugby Rovers, hielt es nun nicht mehr auf ihren Stühlen. Per Strafwurf glichen die Concorden zum 25:25 aus und es waren nur noch drei Minuten zu spielen. Paul Otto und Felix Grauert konnten per Konter zum 25:27 treffen. Beim 26:27 hat nun der Gastgeber noch die Chance auf wenigstens einen Punkt, doch ihr letzter Wurf fand nicht den Weg ins Hallenser Tor. Paul Otto konnte per Konter in der Schlusssekunde den 26:28 Siegtreffer erzielen. Die USV Halle Panther belegen nun mit 6:2 den vierten Tabellenplatz und empfangen am kommenden Samstag den Spitzenreiter der Mitteldeutschen Oberliga den LVB Leipzig.

Es spielten:

Feger, Zwiers,

Kosak 1, Sogalla 7, Bernhardt 3, Wagner 1/1, Otto 6, Gruszka, Conrad 3, Grauert 4, Thiele 3/3

Text: Olaf Thiele

Aktuelle Sportmeldungen
Volleyball: Alles hat ein Ende...
Mittwoch, 15.11.2017
Floorball: Weiße Weste für die...
Dienstag, 14.11.2017
Floorball: Zweiter Spieltag...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV III: 6:2 Der...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV II: 5:3 im...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV I: 3 Punkte gegen...
Montag, 13.11.2017
Schach: USV 4: Ohne...
Montag, 13.11.2017
Basketball: wU14: Dritter Sieg...
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Spieltag U 18
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Keine Punkte trotz...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: u10 - 4...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: Saisonstart für unsere...
Montag, 06.11.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1