Handball: Zwiers überragend beim Heimsieg

Zwiers

Am vergangen Samstag bestritten die Handballmänner des USV Halle Panther ihr erstes Saisonspiel in der Mitteldeutschen Oberliga. Mit 24:20 konnten sie die Mannschaft der HSG Freiberg besiegen und so ihre ersten zwei Punkte sichern. Dabei sah es vor der Begegnung gar nicht so rosig um das Team von Trainer Fabian Metzner aus. Mit den Spielmachern Maximilian Haase und Robin John fehlten ihm gleich zum Saisonstart zwei wichtige Akteure. Auf beide wird er wohl noch einige Zeit verzichten müssen. Etwas nervös war der Spielstart aus Hallenser Seite. Bernhardt, Sogalla und Gruszka scheitern teilweise mehrmals am Keeper der Gäste. So dauerte es auch ganze acht Minuten ehe der erste Hallenser Treffer zum 1:2 durch Jan Bernhardt fiel. Den ersten Ausgleichstreffer konnte im Anschluss Paul Otto zum 2:2 erzielen. Die erste Führung für die Panther gelang Felix Grauert in der 13. Spielminute. Dass die Hallenser nicht schon längst einem deutlichen Rückstand hinterher liefen, verdankten sie bereits in dieser Phase einem gut aufgelegten Torhüter. Luchien Zwiers entschärfte reihenweise die Würfe der „Dachse“. Ganze 25 Paraden standen am Ende für ihn zu Buche. Seine Vorderleute konnten die sich so bietenden Chancen nutzen, um die Hallenser Führung weiter auszubauen. Otto und Sogalla bescherten dann dem Team mit ihren Toren eine 8:5 Führung und zwei Treffer von Chris Thiele, Jan Bernhardt sowie von Paul Kosak ließen die Führung bis auf 14:8 anwachsen. Nach einer Zeitstrafe gegen Paul Kosak kurz vor dem Seitenwechsel gelangen den Gästen noch drei Anschlusstreffer zum 14:11 Pausenstand.

Nach dem Wiederanpfiff konnte Maximilian Gruszka mit seinem zweiten Treffer zum 15:11 einnetzen. Den Gästen aus Freiberg wollte so richtig nichts gelingen, reihenweise Fehlabspiele und Fehlwürfe verhinderten eine Verkürzung ihres Rückstandes. Einzig der Freiberger Nico Werner konnte mit seiner Rückraumwürfen sein Team im Spiel halten. Bereits in der ersten Spielhälfte war er sechsmal erfolgreich und am Spielenden standen zwölf Treffer für ihn auf der Torschützenliste. Nach dem verwandelten Strafwurf von Thiele zum 20:17, gelangen den Gästen zwei Treffer in Folge zum 20:19. Nun schien das Spiel offen und die Gäste mit voller Auswechselbank waren klar im Vorteil, da nun der Kräfteverschleiß auf Hallenser Seite recht deutlich wurde. Trainer Metzner reagierte sofort mit einer Auszeit und im Anschluss konnten Bernhardt und Grauert mit ihren Treffern wieder die drei Tore Führung zum 22:19 herstellen. Im Hallenser Tor war es nun wieder Zwiers, der mit seinen Glanzparaden die Gäste zur Verzweiflung brachte und so den Sieg festhielt. Mit 24:20 sicherten sich die Panther so die ersten beiden Punkte der Saison und liegen damit auf den sechsten Tabellenplatz.

Es spielten:

Feger, Zwiers, Kosak 3, Sogalla 4, Bernhardt 5, Wagner, Otto 4, Gruszka 2, Conrad, Grauert 3, Thiele 3/1

Text: Olaf Thiele

Quelle: www.usv-erste-handball.de


Aktuelle Sportmeldungen
Volleyball: Alles hat ein Ende...
Mittwoch, 15.11.2017
Floorball: Weiße Weste für die...
Dienstag, 14.11.2017
Floorball: Zweiter Spieltag...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV III: 6:2 Der...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV II: 5:3 im...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV I: 3 Punkte gegen...
Montag, 13.11.2017
Schach: USV 4: Ohne...
Montag, 13.11.2017
Basketball: wU14: Dritter Sieg...
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Spieltag U 18
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Keine Punkte trotz...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: u10 - 4...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: Saisonstart für unsere...
Montag, 06.11.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1