Basketball: Zweiter Neuzugang: Georg Dölle wechselt zu den USV Halle Rhinos

Georg_Dlle

Die Nashörner haben sich zwei Wochen vor dem Saisonstart mit Georg Dölle namenhaft verstärkt. Der zweitligaerfahrene Power-Forward wird in der kommenden Spielzeit zusammen mit seinem Bruder Robert Dölle, der ebenfalls seine Zusage für die neue Saison gegeben hat, auf dem Parkett für die USV Rhinos stehen.

Sportlicher Werdegang von Georg Dölle

Nach über zwölf Jahren kehrt Georg Dölle zu seinem Heimatverein USV Halle zurück. Das letzte Mal war der 1.98m große Dölle in der Regionalliga-Saison 2004/05 für die Nashörner aktiv. Danach folgte der Wechsel zum HSC 96 sowie zum MBC II. Seine beste Zeit hatte der Power-Forward aber bei den Dresden Titans. Dort avancierte der gebürtige Hallenser schnell zu einem Führungsspieler und stieg mit den Titans 2012 in die zweite Bundesliga auf. In der Pro B gehörte Dölle zu den korbgefährlichsten deutschen Spieler der Liga.

Verletzungen sorgen für eine Basketball-Pause

Nach einer privaten Auszeit wechselte Dölle 2014 zu den BSW Sixers in die erste Regionalliga. Dort zeigte er seine Qualitäten auch abseits des Basketballfeldes und wurde Kapitän der Sixers. Doch mehrere schwere Verletzungen zwangen Dölle seine Basketball-Laufbahn im Jahr 2016 vorerst zu beenden.

Dölle-Brüder zum ersten Mal gemeinsam im USV-Trikot

Seit diesem Sommer ist Dölle nach Halle zurück gekehrt und trainiert zusammen mit seinem Bruder Robert bei den USV Halle Rhinos. Robert ist nach seinem zweijährigen Auslandsaufenthalt seit Anfang des Jahres wieder in Halle und stand bereits in den letzten Spielen der Rückrunde den Nashörnern zur Verfügung.

Am 23. September, beim Heimspiel der Rhinos gegen Empor Berlin, stehen die beiden Dölle-Brüder dann zum ersten Mal gemeinsam im USV-Trikot auf dem Parkett. Das besondere dabei, beide kommen aus der Jugend des USV Halle, haben aber nie gemeinsam zusammen für die Rhinos gespielt.

Stimmen:

USV-Trainer Philipp Streblow: „Das Georg wieder zu seinem Heimatverein zurückgefunden hat ist Klasse. Er wird uns mit seiner Erfahrung, Ausstrahlung und Persönlichkeit unheimlich viel geben können, sowohl auf als auch abseits des Feldes. Robert hat sich im Laufe der letzten Saison gesteigert und wurde zum Ende hin ein wichtiger Leistungsträger. Jetzt kann ich mit ihm für die ganze Saison planen und das wird unserem Team weiterhelfen.

Georg Dölle: „Ich freu mich riesig wieder spielen zu können und hoffe ich kann die ganze Saison durchstehen. Das Team ist toll, ich hab ja auch mit fast allen älteren Leuten schon woanders zusammengespielt und auch immer erfolgreich. Ich hoffe das klappt auch diese Saison wieder.“

Aktueller Kader der USV Halle Rhinos für die Saison 2017/18: Daniel Pollrich, Marcus Zawatzki, Martin Pötschke, Felix Zapf, Pierre Klaus, Ralf Maleska, Johannes Kooymann, Jörg Soyk, Niklas Radestock, Robert Dölle, Georg Dölle

Foto: privat

Pressemitteilung der USV Halle Rhinos

Aktuelle Sportmeldungen
Volleyball: Alles hat ein Ende...
Mittwoch, 15.11.2017
Floorball: Weiße Weste für die...
Dienstag, 14.11.2017
Floorball: Zweiter Spieltag...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV III: 6:2 Der...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV II: 5:3 im...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV I: 3 Punkte gegen...
Montag, 13.11.2017
Schach: USV 4: Ohne...
Montag, 13.11.2017
Basketball: wU14: Dritter Sieg...
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Spieltag U 18
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Keine Punkte trotz...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: u10 - 4...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: Saisonstart für unsere...
Montag, 06.11.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1