IMG-20170226-WA0096

Bereits seit Jahren gehen traditionell Spielerinnen und Spieler des Ultimate Frisbee im USV Halle bei internationalen Wettkämpfen auf Medaillenjagd. In der Zeit vom 18. bis 24. Juni werden im französischen Royan die Beach-Weltmeisterschaften im Ultimate veranstaltet. Mit dabei in diesem Jahr sogar vier Athleten der USV Halle Hallunken – Nora Poel, Daniela Kathmann, Klaas Schoor und Lars Wolter.

Nora Poel steht im Kader des amtierenden Mixed-Weltmeisters (Team Sandsturm), der gleichzeitig im Spiel gegen Frankreich das Turnier eröffnet. In diesem Jahr ist das Team bestrebt, den Titel zu verteidigen. Daniela Kathmann geht mit dem deutschen Damen-Masters Team (Women on Fire) auf Medaillenjagd. Ziel ist es, bestes europäisches Team zu werden. Hier wartet jedoch sehr starke Konkurrenz, beispielsweise aus Großbritannien. Favoriten sind sicherlich die USA und Kanada. Das Team geht als Titelverteidiger des „Spirit“ an den Start. Der „Spirit“-Sieg wird bei jedem Turnier ermittelt – dabei bewerten die Teams, gegen die man spielt, wie fair man gespielt hat.

Klaas Schoor und Lars Wolter spielen im deutschen Grandmaster Men Team. Die Grandmasters mit Lars Wolter und Klaas Schoor sind ebenfalls „Spirit“-Weltmeister und belegten bei der vergangenen WM in Dubai den siebten Platz. Das Ziel ist mindestens den Platz zu bestätigen und auch eine gute Platzierung im Spirit zu erlangen. Favoriten sind hier auch die USA und Schweden.

Lars Wolter ist bereits zum dritten Mal bei einer Beach WM (Open Masters, Mixed Masters und jetzt Grandmasters) als Sportler dabei. Nach der WM im Dubai ist es für Daniela Kathmann das zweite WM-Turnier Ihrer Karriere. Für Klaar Schoor und Nora Poel ist es die Premiere bei den Beach-Weltmeisterschaften.

Wir drücken alle unseren USV Schützlingen fest die Daumen! Alle Informationen zum Turnier sowie den Livestream findet man unter http://wcbu2017.org/

USV bei Facebook

Nächste Termine

Sa Apr 21 @10:00 -
Herzwandertag 2018,
Sa Mai 05 @19:30 - Sa Mai 05 @21:30
Handball: MDOL Männer,