Handball: Zwei Heimsiege in Folge

maxhaase

Am vergangen Wochenende mussten Halles Handballmänner in der Mitteldeutschen Oberliga gleich zweimal ran. Sie bestritten ihre beiden letzten Heimspiele der Saison. Am Samstag empfing man den Spitzenreiter und Aufsteiger in die 3. Liga, den HSV Bad Blankenburg. Das Team um Trainer Fabian Metzner hatte sich für diese Partie einiges vorgenommen, wollte man doch mit einem Sieg die Chance auf einen Medaillenplatz waren. In einer hochspannenden Partie vor 400 Zuschauern in der Universitätssporthalle dominierten die Hallenser von Beginn an. Schnell hatten sie sich eine beachtliche 8:3 Führung herausgespielt.Bereits nach elf Spielminuten nahm der Gästetrainer seine erste Auszeit. Nun besser eingestellt, schafften die Gäste beim 9:9 den Ausgleich und konnten beim 11:12 erstmals die Führung übernehmen. Diese behaupteten sie bis zum 14:15 Pausenstand.

Die Hallenser starteten dann wieder gut in die zweite Spielhälfte und übernahmen schnell wieder die Führung. Im Tor der Hallenser zeigte Luchien Zwiers immer wieder Glanzparaden. Die Torausbeute verteilte sich auf neun Hallenser Spieler. Ganz besonderen Anteil am Hallenser Erfolg hatte Paul Otto mit 7, Maximilian Gruszka mit 6, Bernhardt, Sogalla und Maximilian Haase mit je 5 Treffern. Spielmacher Haase erzielte nach langer Verletzungspause seine ersten Feldtore in dieser Saison. Die Hallenser verteidigten ihre Führung bis zum Ende und konnten so den Spitzenreiter mit 33:29 besiegen.

Es spielten:

Feger, Zwiers,

Heyer, Sogalla 5, Otto 7, Gruszka 6, Grauert, Thiele 1/1, Wagner 1/1, Bernhardt 5, John 1, Conrad 2, Kosak, Haase 5/2,

In der zweiten Begegnung empfing man den Zwickauer HC Grubenlampe. Als Tabellenvorletzter wollten diese ihre minimale Chance auf den Klassenerhalt mit einem Sieg über Halle wahren. Die Männer um Mannschaftskapitän Robert Wagner übernahmen auch in dieser Partie schnell die Führung und sollten diese auch nicht mehr hergeben. Eine ebenfalls grandiose Leistung zeigte erneut Luchien Zwiers im Hallenser Tor. Mit 11 herausragenden Paraden stärkte er seinem Team den Rücken. Ebenfalls gut aufgelegt waren wieder Jan Bernhardt (7), Paul Otto (5) und Maximilian Gruszka (5). Die Seiten wurden beim Stand von 14:13 gewechselt.

Mit vier Treffern in Folge konnte Halle gleich nach Wiederanpfiff auf 18:14 davon eilen. Diese Führung ließen sie sich nun nicht mehr nehmen und gewannen auch die zweite Partie deutlich mit 31:27.

Es spielten:

Feger, Zwiers,

Heyer 1, Sogalla, Otto 5, Gruszka 5, Grauert 1, Thiele 1, Wagner 3/3, Bernhardt 7, John 1, Conrad 3, Kosak, Haase 4/1,

Wir danken allen Sponsoren, Partnern und Handballfans für die Unterstützung in der Saison 2016/2017!

Text: Olaf Thiele

Aktuelle Sportmeldungen
Reha: Aktionstag "Bewegung...
Mittwoch, 20.09.2017
Basketball: mU14 siegreich
Dienstag, 19.09.2017
Floorball: U17 überrascht
Dienstag, 19.09.2017
Basketball: weibliche u14...
Dienstag, 12.09.2017
Leichtathletik: StG Halle-Börde...
Montag, 11.09.2017
Basketball: Terminplan steht
Donnerstag, 10.08.2017
American Football: Neue Trikots
Donnerstag, 10.08.2017
Leichtathetik: International...
Mittwoch, 09.08.2017
Schach - Gedeon Hartge ist...
Mittwoch, 14.06.2017
Handball: Klassenerhalt für...
Freitag, 26.05.2017
Volleyball: Platz zwei für U13
Mittwoch, 03.05.2017
Handball: Zweiter Platz im Pokal
Mittwoch, 03.05.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1