Am kommenden Samstag empfangen Halles Handballer in der Mitteldeutschen Handball Oberliga den NHV Concordia Delitzsch. Die Rückrundenpartie wird am 11.02.2017 in der Sporthalle Am Bildungszentrum um 19:00 Uhr angepfiffen. Schiedsrichter dieser Begegnung sind Christian Göhring und Dirk Neumann vom SV Petkus Wutha-Farnroda.

Für die Hallenser geht es in dieser Begegnung nicht nur darum ihre starke Heimbilanz mit 13:1 Punkten zu verteidigen, auch wollen sie sich für die bittere Niederlage beim NHVC Delitzsch revanchieren. Mit 21:16 unterlagen sie in der Hinrunde nach ihrer wohl schlechtesten Saisonleistung. Zwar musste Trainer Metzner damals auf Haase, Bernhardt, John und Wagner verzichten, aber als Ausrede für die Niederlage lässt er dies nicht gelten. Auch im Rückspiel werden ihm wieder einige Spieler fehlen. Spielmacher Maximilian Hasse wird ihm weiterhin fehlen und auch Steffen Fischer wird wohl erst im März wieder spielfähig sein. Nach seiner roten Karte ist auch Paul Otto weiterhin gesperrt. Er wird dem Team auch noch im Spiel gegen den HC Burgenland fehlen.

Aber auch bei den Gästen ist die personelle Situation stark angespannt. In ihrem letzten Spiel unterlagen sie dem HC Burgenland mit 27:21 und das obwohl sie teilweise mit fünf Toren geführt hatten. Selbst Trainer Wladimir Maltsev streife sich das Trikot über um dem einen oder anderen Spieler eine kurze Pause zu verschaffen. Ab der 45. Spielminute war dann aber konditionell die Luft raus beim NHVC Delitzsch. Trainer Maltsev hofft auf eine Entspannung der Situation im Spiel gegen den USV Halle, da könnten nämlich Clemens Schlegel und Daniel Hannuschke wieder einsatzbereit sein.

Text: Olaf Thiele

USV bei Facebook

Nächste Termine

Sa Apr 21 @10:00 -
Herzwandertag 2018,
Sa Mai 05 @19:30 - Sa Mai 05 @21:30
Handball: MDOL Männer,