Handball: Zuhause weiterhin mit weißer Weste

image021

Einen wahren Handballkrimi lieferten die Männer des USV Halle am vergangenen Samstag in der Sporthalle Am Bildungszentrum. Mit 29:26 besiegten sie in der Mitteldeutschen Handballoberliga den HC Glauchau/Meerane und bleiben damit vor heimischem Publikum weiter ungeschlagen.  Die USV Männer sind nun neben dem ungeschlagenen Spitzenreiter HSV Bad Blankenburg das einzige Team, welches zu Hause verlustpunktfrei ist.

In die Partie gegen ihren ehemaligen Trainer Jörg Neumann, der nach seiner Trainerzeit in Halle nun den HC Glauchau/Meerane trainiert, starteten die USV Männer hochmotiviert. Schnell konnten John und Otto die ersten beiden Treffer zur 2:0 Führung erzielen und Sogalla markierte mit seinem Treffer die 3:1 Führung. Zwei einfache Treffer bescherten den Gästen den 3:3 Ausgleich und als es beim 4:4 einen Strafwurf gab, konnten diese erstmals in Führung gehen. Sogalla erzielte den Ausgleichstreffer und Heyer die 6:5 Führung für Halle. In der vierzehnten Spielminute konnte dann Glauchaus bester Werfer David Kylisek (6) nochmals den Anschluss zum 6:6 erzielen. Die Abwehrreihe der Hallenser stand nun immer besser und hatte mit Helmut Feger im Tor, der mit fünfzehn Paraden eine tolle Quote hatte, einen starken Rückhalt. Eine Torfolge von vier Treffern in vier Minuten bescherte dem Team die 10:6 Führung welche die Gäste aber ebenso schnell wieder wettmachen konnten. Beim Stand von 10:10 hatte Halle dann wieder Chancen auf die Führung  durch einen Strafwurf. Kapitän Robert Wagner  traf den Pfosten, konnte aber im Nachwurf  die 11:10 Führung erzielen und Gruszka mit seinem zweiten Treffer dann sogar die 12:10 Führung. Die Seiten wurden beim Stand von 15:13 gewechselt.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit traf Sogalla zum 16:13, danach jedoch verloren die Hallenser total den Spielfaden. Der Gegner nutzte dies und konnte mit vier Treffern in Folge erneut die Führung übernehmen. Nach kurzzeitigem 17:17 Ausgleich, blieben die Gäste aber weiter vorn und beim Stand von 17:20 und 18:21 waren es schon beachtliche drei Tore Vorsprung. Jeweils zwei Tore von Robin John und Paul Otto brachten das Team wieder heran. Pierre Sogalla konnte mit seinem siebenten Treffer den 24:24 Ausgleich erzielen. Mit einem Strafwurf hatte Halle nun die Chance wieder in Führung zu gehen. Da Wagner mit einer Zeitstrafe auf der Bank saß, musste erneut Chris Thiele antreten, dieser scheiterte allerdings Anfang der zweiten Halbzeit bei seinem ersten Versuch. Nun machte er es aber besser und bescherte seinem Team in 53. Spielminute den 25:24 Führungstreffer. Nun witterte die Mannschaft um Trainer Fabian Metzner ihre Siegchance und wieder war es Sogalla der traf. Zwei herrliche Treffer vom Youngster Julius Conrad besiegelten vorzeitig den Hallenser Sieg. Den Schlusstreffer gelang Maximilian Gruszka zum 29:26 Endstand. Mit 12:12 Punkten belegt der USV Halle nun den sechsten Tabellenplatz.

Es spielten:

Feger, Zwiers,

Heyer 4, Kruse, Sogalla 8, Otto 4, Gruszka 4, Grauert, Thiele 1/1, Wagner 1, Bernhardt,

John 4, Conrad 3,

Text: Olaf Thiele

Aktuelle Sportmeldungen
Handball: MJC mit unnötiger...
Montag, 18.09.2017
Handball: MJC startet mit Sieg...
Montag, 11.09.2017
Volleyball: U20 erfolgreich in...
Montag, 25.09.2017
Reha: Aktionstag "Bewegung...
Mittwoch, 20.09.2017
Basketball: mU14 siegreich
Dienstag, 19.09.2017
Floorball: U17 überrascht
Dienstag, 19.09.2017
Basketball: weibliche u14...
Dienstag, 12.09.2017
Leichtathletik: StG Halle-Börde...
Montag, 11.09.2017
Basketball: Terminplan steht
Donnerstag, 10.08.2017
American Football: Neue Trikots
Donnerstag, 10.08.2017
Leichtathetik: International...
Mittwoch, 09.08.2017
Schach - Gedeon Hartge ist...
Mittwoch, 14.06.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1