Basketball: Rhinos gewinnen beim Spitzenreiter BG Zehlendorf

USV_Halle_Rhinos

Die USV Halle Rhinos bleiben nach dem 65:63 (38:39) Auswärtssieg gegen den Tabellenführer BG Zehlendorf auch am vierten Spieltag unbesiegt und legen somit den besten Saisonstart aller Zeiten in der zweiten Regionalliga Ost hin. Die besten USV-Schützen waren Hanno Freimuth mit 25 und Nderim Pelaj mit 17 Punkten.

Die Nashörner reisten am Samstag nahezu in Bestbesetzung zum Topspiel nach Berlin. Einzig USV-Kapitän Martin Pötschke musste arbeitsbedingt passen. Ziel war es den bis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter BG Zehlendorf alles abzuverlangen und vor allem von Beginn an hellwach zu sein.

Freimuth dreht auf: 15 Punkte in 6 Minuten

Die Partie ging nach dem Tip-Off gleich munter los. Beide Mannschaften verzichteten auf ein größeres Abtasten und verwandelten zielsicher ihre ersten Würfe. Nach fünf Minuten lag der USV knapp mit 12:13 beim Gastgeber Zehlendorf in Führung. Mit der Einwechslung von Hanno Freimuth bekam das Offense-Spiel der Rhinos eine neue Dynamik. Der Power-Forward der Rhinos erzielte 15 seiner 25 Punkte im ersten Viertel und sorgte dafür, dass der USV mit einem 9-Punkte-Vorsprung in die erste Viertelpause ging (22:31,10.).

Im zweiten Viertel bauten die Nashörner merklich ab und verfielen im Angriff zu oft in Einzelaktionen. Die Quittung gab es prompt. Zehlendorf nutzte die Schwächephase der Rhinos aus und ging mit einer 39:38 Halbzeitführung in die Kabine.

Rhinos erkämpfen sich kleinen Vorsprung

Nachdem beide Mannschaften die Seiten gewechselt haben, konnte sich der USV durch drei Dreier in Folge ein wenig absetzen (41:47, 24.). Bis zur Viertelpause konnte man den Vorsprung, durch gutes Reboundverhalten und einer funktionierenden Transition-Defense verteidigen. Nach 30 Minuten lag das Team von USV-Trainer Philipp Streblow mit 52:55 vorne.

Spannende Schlussminuten

Im Schlussabschnitt stand die Verteidigung im Fokus. Für beide Mannschaften gab es kaum offene Würfe geschweige denn einfache Punkte. Trotzdem konnten die Rhinos lange ihren kleinen Vorsprung verteidigen. Die schwache Freiwurfquote der Rhinos sorgte dann noch mal für Spannung in der Schlussminute. Der Gastgeber Zehlendorf kommt kurz vor Schluss durch einen erfolgreichen Dreier bis auf einen Punkt heran. Der USV lässt wieder einen Freiwurf liegen und gibt den Berlinern zwei Sekunden vor Spielende noch einmal dem Ball. Die Berliner lassen die letzte Wurfchance zum großen Erleichtern aber ungenutzt und somit geht der Sieg an die Nashörner von der Saale.

Dritter Sieg in Folge

Am Ende gab es dann gleich mehrere Gründe den 65:63 Auswärtssieg zu feiern. Die USV Halle Rhinos konnten überhaupt zum ersten Mal in der Regionalliga-Historie bei der BG Zehlendorf gewinnen. Außerdem besitzt man nach dem vierten Spieltag noch immer eine weiße Weste und legte damit den besten Regionalliga-Saisonstart der Vereinsgeschichte auf das Parkett.

Nach der Partie musste USV-Coach Streblow erst einmal tief durchatmen: „Das Spiel war wie erwartet ein verdammt hartes Stück Arbeit. Wir sind diesmal richtig gut aus den Startlöchern gekommen und haben uns im Laufe des Spiels den Umständen immer entsprechend angepasst. Ich bin wirklich stolz auf mein Team, jeder hat seine Rolle erfüllt und so zum Sieg beigetragen.“.

Nun kommt der Meister nach Halle

Nächsten Samstag steht gleich das nächste Topspiel auf dem Programm. Dann treffen die USV Halle Rhinos auf den aktuellen Meister Tiergarten Berlin. Anwurf ist 19:00 Uhr in der Sporthalle Robert-Koch-Straße. Die Mannschaft freut sich wie immer über jeden Fan.

Für den USV spielten: Freimuth 25, Pelaj 17, Schreiber 6, Pollrich 5, Scholz 5, Klaus 3, Zapf 2, Zawatzki 2, Gürtler, Hoffmann

Foto: Caro Stolze

Pressemitteilung der USV Halle Rhinos

www.usv-halle-basketball.de

Aktuelle Sportmeldungen
Handball: MJC mit unnötiger...
Montag, 18.09.2017
Handball: MJC startet mit Sieg...
Montag, 11.09.2017
Volleyball: U20 erfolgreich in...
Montag, 25.09.2017
Reha: Aktionstag "Bewegung...
Mittwoch, 20.09.2017
Basketball: mU14 siegreich
Dienstag, 19.09.2017
Floorball: U17 überrascht
Dienstag, 19.09.2017
Basketball: weibliche u14...
Dienstag, 12.09.2017
Leichtathletik: StG Halle-Börde...
Montag, 11.09.2017
Basketball: Terminplan steht
Donnerstag, 10.08.2017
American Football: Neue Trikots
Donnerstag, 10.08.2017
Leichtathetik: International...
Mittwoch, 09.08.2017
Schach - Gedeon Hartge ist...
Mittwoch, 14.06.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1