11917683_961440667245427_3500076955595105859_n

Am Sonntag um 16 Uhr startet in der Sporthalle im Bildungszentrum für den USV Halle die Saison in die 3. Handballbundesliga. Für die neue Mannschaft rund um Trainer Jörg Neumann steht dann eine erste schwierige Herausforderung auf Spielplan. Mit dem HC Elbflorenz ist eine Mannschaft zu Gast die in der vergangenen Saison den Aufstieg in die zweite Liga nur denkbar knapp verpasst hat und die mit dem klaren Ziel Aufstieg in die neue Spielzeit gehen.

Der USV Halle hat eine intensive Saisonvorbereitung hinter sich. In den vergangenen Wochen absolvierten die Hallenser eine Reihe von Testspielen. So spielte die Mannschaft gegen den Dessau-Roßlauer HV, SV Anhalt Bern-burg, HV Rot-Weiß Staßfurt, TuS Radis, SC Magdeburg II sowie gegen die Füchse Berlin II. Zum Abschluss der Saisonvorbereitung trafen die Männer des USV Halle in der Sporthalle am Bildungszentrum auf den niederländischen Meister OCI-Lions. Gegen den EHF Champions League Teilnehmer lieferten die Hallenser Handballer ein gutes Spiel ab. Am Ende der Begegnung trennte man sich mit 22:29.

Auch der Kader für die Saison in der 3. Liga hat in den letzten Wochen Form angenommen. Mit Robin John, Chris Heyer und Ken Kruse hat sich die Mannschaft ja bereits in der Vorbereitungsphase verstärkt. Mit Martin Danowski hat in der letzte Woche der vierte Neuzugang beim Drittliga-Aufsteiger unterschrieben, und er kommt mit beeindruckenden Statistiken nach Halle. In der vergangenen Saison spielte er bei Lok Pirna, davor zwei Jahre beim Dessau-Roßlauer HV in Liga drei. Mit starken 105 Toren in der vergangenen Saison war er einer der Leistungsträger in Pirna. Auch Trainer Jörg Neumann hat mit Kevin Sickert einen neuen Co-Trainer an seine Seite bekommen.

In jedem Spiel der neuen Saison wird es für die Mannschaft darum gehen, Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.
Für den HC Elbflorenz zählt am Sonntag in Halle nur der Sieg. Bereits seit der letzten Saison haben die Sachsen an ihrem Kader gearbeitet. Vier hoch-karätige Neue wurden verpflichtet: Henning Quade (26, Kreis) von Bad Schwartau, Hannes Lindt (28, Rückraum) von TUSEM Essen, Rene Boese (31, Außen) und Sebastian Greß (20, Rückraum, Leihe) von DHfK Leipzig. Ebenfalls neu zum Team ist Nils Kretschmer gekommen der vom TV Bittenfeld 1898, dem Aufsteiger in die Erste Bundesliga, zum Aufstiegsfavoriten in die dritte Liga wechselte.

Anwurf der Begegnung zwischen dem USV Halle und dem HC Elbflorenz ist am 30.08.2015, 16:00 Uhr in der Sporthalle im Bildungszentrum

Text: Sebastian Sell-Römer

Quelle: http://www.usv-erste-handball.de

USV bei Facebook

Nächste Termine

So Mai 27 @14:00 -
Rugby Männer: USV Rugby Rovers vs. RC Leipzig II, USV Sportplatz Frohe Zukunft (Dessauer Str. 151 b)