Henriette2

Henritette Schöttner [...] konnte bei den Weltmeisterschaften Schwimmen des Internationalen Paralaympischen Komitees im schottischen Glasgow in der vergangenen Woche weitere internationale Erfahrungen sammeln, wenngleich es ihr noch nicht gelang, sich für einen Endlauf zu qualifizieren.

Auf ihrer Paradedisziplin 100 Meter Rücken blieb die sehbehinderte Sportlerin mit 1:19,27 fast zwei Sekunden hinter ihrer im April bei den Deutschen Meisterschaften aufgestellten Bestzeit zurück und erreichte als Zehnte beider Vorläufe das Finale nicht.

Über 200 Meter Lagen konnte Schöttner ihre Bestzeit von 3:06,10 auf 3:04.01 verbessern, über 400 Meter Freistil ihre DM-Zeit bestätigen. Bis zur Weltspitze liegt aber noch einige Trainingsarbeit vor der jungen Athletin. Ihr großes Ziel in diesem Kalenderjahr war das Ablegen des Abiturs, wodurch das Sportpensum etwas herunter geschraubt werden musste.

An den Weltmeisterschaften in Glasgow nahmen 571 Sportlerinnen und Sportler aus 68 Nationen teil. Das deutsche Team von Bundestrainerin Ute Schinkitz ist mit zwölf Athletinnen und Athleten am Start. Mit zwei Gold-, vier Silber- und fünf Bronzemedaillen belegte die Mannschaft Rang 15 der Nationen-Wertung.

Foto: D. Rüprich

Textquelle: BSSA (Behindertensportverband Sachsen-Anhalt)

USV bei Facebook

Nächste Termine

So Mai 27 @14:00 -
Rugby Männer: USV Rugby Rovers vs. RC Leipzig II, USV Sportplatz Frohe Zukunft (Dessauer Str. 151 b)