Handball: Letztes Heimspiel steht an

Am Samstag steigt in der Sporthalle im Bildungszentrum nicht nur das letzte Heimspiel des USV Halle, es steht auch das Spitzenspiel der Mitteldeutschen Oberliga auf dem Programm. Die Begegnung gegen den Tabellendritten HC Glauchau/Meerane wird für die Männer rund um Trainer Jörg Naumann ein echtes Entscheidungsspiel. Bereits mit einem Unentschieden gegen die Mannschaft aus Sachsen, die die Meisterschaft in diesem Jahr lange angeführt hat, würden Halles Handballer den zweiten Platz der Liga sicher haben und damit den Aufstieg in die dritte Handballbundesliga perfekt machen. Der HC Einheit Plauen und auch der HC Glauchau/Meerane hatten ja bereits mitgeteilt, dass man das Aufstiegsrecht in dritt höchste Spielklasse nicht wahrnehmen möchte und somit würde der zweite Tabellenplatz zum Aufstieg reichen. Sollte man die Begegnung am Samstagabend mit einem Heimsieg beenden, könnte man bei einer gleichzeitigen Niederlage des Tabellenzweiten HC Einheit Plauen, bereits am vorletzten Spieltag die Meisterschaft in der Liga feiern.

Im Spiel am vergangenen Wochenende ist der HC Glauchau/Meerane zum dritten Mal in Folge in der mitteldeutschen Oberliga ohne Punkte geblieben. Hauptmanko bei der 36:42 (18:21)-Auswärtsniederlage gegen die HSG Freiberg war die miserable Chancenverwertung. Nach den Ergebnissen der letzten Spieltage steht die Mannschaft aktuell mit 33:15 Punkten auf dem dritten Platz. Diese Position wollen die HC-Männer zum Saisonfinale mit der Auswärtspartie in Halle und dem Heimspiel gegen Hermsdorf verteidigen und kündigen dem USV Halle damit schon einmal einen harten Kampf um die Punkte an.
Für Tobias Suchanke und Robert Pannicke wird es das letzte Heimspiel vor den Halleschen Zuschauern sein. Der langjährige Kapitän der Mannschaft, Tobias Suchanke, wird seine Karriere nach dieser Saison beenden. Robert Pannicke hingegen wird eine neue Aufgabe im Verein übernehmen und die Mannschaft in der kommenden Saison als Fitnesstrainer betreuen.

Das letzte Heimspiel des USV Halle wird von der Bau- und Wohnungsgenossenschaft Halle – Merseburg e.G. präsentiert. Die BWG wartet rund um das Spiel nicht nur mit einigen Überraschungen für die Zuschauer auf, sondern wird auch für jeden Zuschauer einen Euro für den Nachwuchs des USV Halle spenden.
Nach der Begegnung die am Samstag um 19:30 Uhr in der Sporthalle im Bildungszentrum angepfiffen wird, werden Mannschaft und Fans vor der Sporthalle die erreichten Leistungen der Saison gemeinsam feiern – vielleicht ja sogar schon den Meistertitel und den Aufstieg.

Der Kartenvorverkauf für das TOP-Spiel der Liga hat in der Geschäftsstelle des USV Halle bereits begonnen, die Abendkasse hat wie immer ab einer Stunde vor dem Spiel geöffnet.

Text: Sebastian Sell-Römer

Quelle: www.usv-erste-handball.de

 

 

Aktuelle Sportmeldungen
Reha: Aktionstag "Bewegung...
Mittwoch, 20.09.2017
Basketball: mU14 siegreich
Dienstag, 19.09.2017
Floorball: U17 überrascht
Dienstag, 19.09.2017
Basketball: weibliche u14...
Dienstag, 12.09.2017
Leichtathletik: StG Halle-Börde...
Montag, 11.09.2017
Basketball: Terminplan steht
Donnerstag, 10.08.2017
American Football: Neue Trikots
Donnerstag, 10.08.2017
Leichtathetik: International...
Mittwoch, 09.08.2017
Schach - Gedeon Hartge ist...
Mittwoch, 14.06.2017
Handball: Klassenerhalt für...
Freitag, 26.05.2017
Volleyball: Platz zwei für U13
Mittwoch, 03.05.2017
Handball: Zweiter Platz im Pokal
Mittwoch, 03.05.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1