Basketball: Weibliche U13 gewinnt deutlich

Die USV Halle Rhinos konnten am vergangenen Samstag auch ihr 4. Saisonspiel bei den Lions vom SV Halle gewinnen und bleiben unangefochten Tabellenführer in der Landesliga u13w. Gegen ein ersatzgeschwächtes Team des SV Halle konnten die Rhinos über die gesamte Spielzeit überzeugen und gewannen letztlich mit 93:16 (18:6, 22:2, 29:0, 24:8).

Aufgrund der verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfälle von 2 Spielerinnen der Lions (Dziuba, Schieritz) musste die weibliche U13 des SV mit Spielerinnen aus der U11 aufgefüllt werden. Dies sollte jedoch die Ausgangssituation für die Partie nicht grundlegend ändern, da das erste Spiel bereits deutlich mit 61:37 gewonnen wurde. USV-Trainerin Frau Christine Schaks hatte aufgrund des Ausfalls von Theresa und eines parallel stattgefundenen Mini-Turniers lediglich 8 Spielerinnen am Start. Unabhängig davon zeigten die Rhinos von Beginn an, dass sie auch das Auswärtsspiel bei den Halle Lions erfolgreich gestalten wollen. Nach einem 16:0-Run der USV-Mädels zu Beginn des Spiels endete das 1. Viertel schließlich mit 18:6. Im 2. Viertel änderte sich wenig am Spielverlauf und die USV Rhinos konnten ihre körperlichen und vor allen Dingen spielerischen Vorteile weiter nutzen und den Vorsprung zur Halbzeitpause auf 40:8 ausbauen. In der Halbzeitpause hatte USV-Trainerin Frau Schaks wenig Handlungsbedarf, nutzte aber dennoch die Gelegenheit den 8 jungen Rhinos die Fehler aus Halbzeit 1 zu vermitteln.

Die ca. 30 Zuschauer sollten auch in der 2. Halbzeit das gleiche Spiel sehen. Die bereits im 1. Spielabschnitt außergewöhnlich gute Defense-Arbeit wurde von allen Mädels der Rhinos weiterhin konsequent umgesetzt, so dass der SV Halle nur zu wenigen Gelegenheiten kam, den Spielstand aus eigener Sicht etwas freundlicher zu gestalten (3. Viertel 29:0! für die Rhinos). Im letzten Viertel konnten die Mädels der Lions zumindest 8 der insgesamt 16 Punkte erzielen, was jedoch am letztlich deutlichen Erfolg von 93:16 der USV Halle Rhinos nichts mehr änderte.

USV-Trainerin Frau Christine Schaks sagte nach dem Spiel: „Sicherlich haben wir heute nahezu gegen die U11 der Halle Lions gespielt, dennoch war es für uns eine gute Gelegenheit, die im Training einstudierten Angriffe und die Defense zu testen. Mir ist auch bewusst, dass wir aufgrund der körperlichen Überlegenheit gewisse Spielzüge einfacher spielen und zu Korberfolgen umsetzen konnten. Allerdings muss ich meinen 8 Mädels ein großes Lob aussprechen, denn das was sie heute in der Defense geleistet haben, war schon sehenswert.

Bemerkenswert: Magdalena hat neben ihrem genialen Aufbauspiel die beste Spielerin der Halle Lions, Lotte Pabst, konsequent verteidigt (diesmal nur 2 nach 15 Punkten in der ersten Partie). Darüber hinaus eine hervorragende Mannschaftsleistung der 8 jungen „Wilden“ … super Zusammenspiel und damit für jeden Gegner schwer ausrechenbar!

USV Rhinos U13: Elia (4), Laura (22), Magdalena (12), Dorothea (4), Jule (4), Cora (18), Hanna S. (7), Hannah L. (22)

Autor: Thomas Gohrke

Quelle: www.usv-halle-basketball.de

Aktuelle Sportmeldungen
Reha: Aktionstag "Bewegung...
Mittwoch, 20.09.2017
Basketball: mU14 siegreich
Dienstag, 19.09.2017
Floorball: U17 überrascht
Dienstag, 19.09.2017
Basketball: weibliche u14...
Dienstag, 12.09.2017
Leichtathletik: StG Halle-Börde...
Montag, 11.09.2017
Basketball: Terminplan steht
Donnerstag, 10.08.2017
American Football: Neue Trikots
Donnerstag, 10.08.2017
Leichtathetik: International...
Mittwoch, 09.08.2017
Schach - Gedeon Hartge ist...
Mittwoch, 14.06.2017
Handball: Klassenerhalt für...
Freitag, 26.05.2017
Volleyball: Platz zwei für U13
Mittwoch, 03.05.2017
Handball: Zweiter Platz im Pokal
Mittwoch, 03.05.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1