Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f12dc/usv_act/plugins/system/modulesanywhere/helper.php on line 80

BASKETBALL: Negativserie gestoppt

Die USV Rhinos haben am Samstagabend in der zweiten Regionalliga Ost 
nach drei Niederlagen in Folge wieder zurück in die Erfolgsspur 
gefunden. Im Spiel der beiden Aufsteiger setzten sich die Studenten aus 
der Saalestadt verdientermaßen mit 85:68 (42:28) durch und halten somit 
Anschluss zum Mittelfeld der Tabelle. Spieler des Tages war 
USV-Power-Forward Jörg Soyk, der nicht nur bärenstarke 42 Punkte 
auflegte sondern auch alle seine 15 Freiwürfe sicher verwandelte.

Die Rhinos mussten, wie bereits in der Vorwoche, auf die drei 
Leistungsträger Felix Heise, Frieder Diestelhorst und Sebastian Mantey 
verzichten. Dafür rückten Erik Zeller und Richard Wache in den Kader. 
Die Mannschaft von USV-Trainer Alex Brumme begann stark und zeigte sich 
in der Offense wie in der Defense sehr fokussiert. Währenddessen hatten 
die Gäste große Abschlussprobleme in den ersten 10 Minuten mit dem 
Ergebnis, dass das erste Viertel klar mit 25:10 an die Rhinos ging. Im 
zweiten Spielabschnitt setzten die Rhinos weiter nach und ließen den 
Gegner nicht ins Spiel kommen. Vor allem der Frontcourt der Hallenser 
zeigte sich von seiner besten Seite. Angeführt von Jörg Soyk baute das 
Brumme-Team seinen Vorsprung zwischenzeitlich bis auf 39:16 aus (17.). 
Doch eine Schlafeinlage in den letzten beiden Minuten der ersten 
Halbzeit ließ den Vorsprung wieder auf 14 Punkte schmelzen (42:28).

Nachdem beide Mannschaften die Seiten gewechselt hatten, war das 
Offensiv-Spiel der Rhinos wie abgeschnitten. Mit vielen einfachen 
Abspielfehlern baute man die Gäste aus Berlin Stück für Stück auf. 
Tiergarten ISC 99 Berlin kam bis auf einen Punkte wieder heran und das 
Spiel drohte  tatsächlich zu kippen (57:56, 29.). Doch vier Punkte in 
Folge von Flügelspieler Max Gürtler sorgten beim Gastgeber aus Halle 
für leichte Entspannung und es ging bei einem Spielstand von 61:56 in 
den Schlussabschnitt.
Das letzte Viertel eröffnete Robert Dölle mit einem erfolgreichen 
Dreier und sorgte mit weiteren Punkten von der Freiwurflinie für eine 
69:58 Führung (34.). Als kurz danach der Gäste-Trainer nach seinem 
zweiten technischen Foul die Halle verlassen musste, war das Spiel 
wieder fest in den Händen der Studenten. Soyk sorgte mit einem 
erfolgreichen Dreier zum 74:58  dann endgültig für die Vorentscheidung 
in dieser Partie.
Am Ende gewinnen die Rhinos, trotz kleiner Schwächephase im dritten 
Viertel, verdient mit 85:68 gegen Tiergarten ISC 99 Berlin und stehen 
nun mit einer Bilanz von 3-4 Siegen auf Rang 7 der Tabelle.

Nächstes Wochenende stehen dann gleich zwei Spiele für die Rhinos auf 
dem Programm. Am Freitag trifft man im Pokal-Viertelfinale auf die 
Aschersleben Tigers (20.30Uhr, Uni-Sporthalle am Weinbergweg) und am 
Samstag ist man beim ungeschlagenen Spitzenreiter der zweiten 
Regionalliga Ost Königs Wusterhausen zu Gast.

USV Halle Rhinos: Soyk 42, Dölle 13, Gürtler 9, Fromm 
7, Pötschke 6, Zawatzki 4, Seidel 2, Streblow, Wache, Zapf, Zeller
Aktuelle Sportmeldungen
Volleyball: Alles hat ein Ende...
Mittwoch, 15.11.2017
Floorball: Weiße Weste für die...
Dienstag, 14.11.2017
Floorball: Zweiter Spieltag...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV III: 6:2 Der...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV II: 5:3 im...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV I: 3 Punkte gegen...
Montag, 13.11.2017
Schach: USV 4: Ohne...
Montag, 13.11.2017
Basketball: wU14: Dritter Sieg...
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Spieltag U 18
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Keine Punkte trotz...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: u10 - 4...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: Saisonstart für unsere...
Montag, 06.11.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1