Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f12dc/usv_act/plugins/system/modulesanywhere/helper.php on line 80

BASKETBALL: USV-Talente söpielen in Jena

Mit zwei Auswärtssiegen kehrten die USV Halle Rhinos der weiblichen U8
und U10 aus Jena zurück. Die kurzfristig zusammengestellte
U8 des USV Halle konnte dabei einen ungefährdeten 16:2-Sieg (12:0, 4:2)
gegen die LadyBaskets aus Jena erringen. Wesentlich schwerer taten sich
die U10-Mädels, die jedoch letztlich als glücklicher Sieger mit 26:23
(12:6, 6:0, 4:10, 4:7) das Spielfeld in Jena verließen.

Nach dem deutlichen 32:13-Hinspielerfolg der U10-Mädels in
eigener Halle sollte eigentlich allen klar sein, dass man es bei den
Ladybaskets aus Jena wesentlich schwerer haben wird. Dies schien sich
zunächst nicht zu bewahrheiten und die Mini-Rhinos führten zur Halbzeit
deutlich mit 18:6. Was sich jedoch dann in der zweiten Halbzeit
abspielte, erinnerte an viele Basketball-Krimis der Geschichte. Jena
kam wie ausgewechselt aus der Kabine und setzte den USV durch
aggressive Defense mächtig unter Druck. Die einfachen Korberfolge aus
der ersten Halbzeit konnten nicht mehr erzielt werden, weil sich Jena
defensiv extrem gut aufgestellt hatte. Zudem konnten die Ladybaskets
nunmehr auch im Angriff überzeugen und holten Punkt um Punkt auf. Nach
dem 3. Viertel stand es noch 22:16 für den USV, doch das letzte Viertel
sollte noch mal alles toppen, was bisher geschehen war.

Jena dominierte weiterhin das Spiel, so dass der USV selbst bei
Ballbesitz und eigenem Einwurf die eigenen Spielerrinnen „nicht mehr
fand“. Die Schwächen im Abschluss nutzten die Ladybaskets mit schnellen
Gegenangriffen gnadenlos aus und übernahmen ca. 3 Minuten vor Ende mit
23:22 erstmals die Führung. Nun ging es hin und her, wobei beide
Mannschaften dann aufgrund ihrer guten Defense zunächst keine weiteren
Korberfolge des Gegners zuließen. Der Kampf bestimmte nunmehr das Spiel
und viele nicht erfolgreiche Einzelaktionen waren die Konsequenz. Bei
noch 1:50min Restzeit auf der Uhr konnte Magdalena den lang ersehnten
Korberfolg zum 23:24 erzielen. Und nur Sekunden später stoppte sie den
Gegenangriff der Ladybaskets mit einem Steal, um letztlich auch selbst
den entscheidenden Korb zum 23:26 zu erzielen.

Die U8-Mädels hingegen ließen insbesondere in der ersten Halbzeit keine
Zweifel aufkommen, wer hier heute als Sieger das Parkett verlassen
wird. Nach einer souveränen 12:0-Halbzeit-Führung lief es im zweiten
Spielabschnitt nicht mehr ganz so gut. Allerdings konnten die Jüngsten
des USV durch eine gute Defense und etwas Glück aufgrund vergebener
Würfe von Jena den Spielstand halten bzw. noch etwas ausbauen. So gab
es nur 6 Punkte im 2. Spielabschnitt, was den Mädels natürlich egal
war, da sie das Polster aus der ersten Halbzeit gut verteidigt hatten.
Eine schöne Teamleistung der 6 jungen Spielerinnen in der U8 und ein
erfreulicher Sieg, der Hoffnung für die Zukunft macht.

Aktuelle Sportmeldungen
Volleyball: Alles hat ein Ende...
Mittwoch, 15.11.2017
Floorball: Weiße Weste für die...
Dienstag, 14.11.2017
Floorball: Zweiter Spieltag...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV III: 6:2 Der...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV II: 5:3 im...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV I: 3 Punkte gegen...
Montag, 13.11.2017
Schach: USV 4: Ohne...
Montag, 13.11.2017
Basketball: wU14: Dritter Sieg...
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Spieltag U 18
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Keine Punkte trotz...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: u10 - 4...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: Saisonstart für unsere...
Montag, 06.11.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1