Die Damen 50 des USV Halle mussten in der Tennis-Ostliga im Spiel bei Brandenburg Süd ohne zwei ihrer etatmäßigen Spitzenspieler auskommen. Ersatzgeschwächt unterlagen die Hallenserinnen mit 3:6. Für die halleschen Punkte sorgten Doris Quick in ihrem Einzel sowie die beiden Doppel Christiane Höfers/Angelika  Baumert und Doris Quick/Marion Bornschein. Das nächste Spiel bestreiten die Damen 50, die gegenwärtig auf  Platz sechs der Tabelle liegen, am 8. Juni in Leipzig.

Die Herren 60 des USV erreichten im Heimspiel der Landesoberliga ein 3:3 gegen den TC Schkopau. Einen schweren Stand als Aufsteiger haben die Herren 65 in der Ostliga. Im zweiten Saisonspielo gab es die zweite Niederlage. Der USV unterlag in Grunewald beim gastgebenden TC mit 2:7.Punkten konnten Ingo Hansmann im ersten Einzel und das Doppel Ingo Hansmann/Volker Wuttig.

USV bei Facebook

Nächste Termine

Sa Mai 05 @19:30 - Sa Mai 05 @21:30
Handball: MDOL Männer,