Verbandsliga Süd:    HBC Wittenberg - USV Halle         33:18  (16:12)

Stark begonnen, aber ohne Konstanz in Wittenberg

Im zweiten Auswärtsspiel nacheinander gab es die zweite deutliche Niederlage, aber in Wittenberg zeigte der USV im ersten Durchgang trotz einiger Personalsorgen einen beherzten Auftritt. Am Ende jedoch dominierten die körperlich überlegenen Gastgeber klar mit 33:18.

Die ersten 23 Spielminuten war die Begegnung eine Spiel auf Augenhöhe mit Vorteilen für die Gäste. Lars Wilberg und Michael Deckwerth mit zwei Treffern sorgten für einen Start nach Maß (0:3), während Simon Pern im Tor mit gelungenen Paraden den nötigen Rückhalt gab. Über die Stationen 3:4, 5:8 und 9:9, den ersten Ausgleich für Wittenberg, legte der USV bis zum 10:11 (23.) stets vor. In der Schlussphase des ersten Spielabschnittes nutzten die Gastgeber technische Fehler des USV zu drei aufeinander folgenden Kontertreffern und drehten das Spiel zum 16:11, ehe Alex Kloss den Treffer zum Halbzeitstand markieren konnte. Henry Felgner verkürzte für den USV zum 16:14 und erzielte in der 40.Spielminute den Treffer zum 20:16, doch damit hatten die Gäste ihr Pulver verschossen. Immer wieder wurden Wurfversuche von der Abwehr der Hausherren geblockt oder vom starken Torhüterduo der Wittenberger zunichte gemacht. So blieben in den letzten 20 Spielminuten nur die Treffer zum 26:17 (erneut Henry Felgner) bzw. 32:18 durch Tim Michalke für die Gäste zu notieren.

So bleibt für die Ursachenforschung anzumerken, dass Wittenberg 11 leichte Kontertore erzielte und der USV drei 7-Meter nicht zu Torerfolgen nutzen konnte. Das Ergebnis hätte also durchaus um einiges freundlicher für die Hallenser ausfallen können.

USV Halle: Pern, Hesse; Massag-1, O.Rensch, Krausbeck, Felgner-3, Kloss-1, Deckwerth-6/2, , Wilberg-4, Tannhäuser-2, Michalke-1, Selzer,  

B. Rensch

USV bei Facebook

Nächste Termine

So Jan 21 @17:00 -
Volleyball: LaOL Männer,
Sa Jan 27 @19:00 -
Basketball: 2.RL Ost Männer,
Sa Feb 03 @18:00 -
Volleyball: LaOL Männer,
Sa Feb 03 @19:00 - Sa Feb 03 @21:00
Handball: MDOL Männer,