BASKETBALL: Rhinos festigen Tabellenspitze

Eine unerwartet klare Sache war das Spitzenspiel in der Oberliga Sachsen-Anhalt am vergangenen Samstag für die Rhinos des USV Halle. In einem recht einseitigen Spiel gewann das Team von USV-Trainer Alexander Brumme gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenzweiten Kalbe/Milde mit 116:51. Die Rhinos sind damit auch nach dem 6. Spieltag in der Oberliga ohne Niederlage und führen somit souverän die Tabelle an. USV-Topscorer war Jörg Soyk mit 31 Punkten.

Der USV Halle, der zum ersten Mal in dieser Saison in Bestbesetzung auflaufen konnte, machte von der ersten Minute an klar, wer Herr in der Weinbergarena ist. Nach fünf Minuten stand es bereits 16:6 für die Studenten. Die Gäste aus der Altmark schienen zwar physisch, aber noch nicht geistig nach der langen Anreise anwesend zu sein. Der USV legte in den zweiten fünf Minuten des ersten Viertels noch einen Gang zu und überrannte den Tabellenzweiten aus einer stabilen Abwehr heraus ohne große Mühe. Nach den ersten zehn Minuten war das Spiel praktisch entschieden, da die Rhinos aus Halle auf 29:11 davon eilten.

Bereits im zweiten Viertel lies USV-Coach Brumme munter durchwechseln und gab allen seinen Spieler Minuten auf dem Feld. Auch die Bankspieler des USV machten ihren Job gut und hielten den Druck im Angriff sowie in der Verteidigung weiter oben. Zur Halbzeit baute der Gastgeber seinen Vorsprung weiter auf 51:27 aus.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Studenten weiter bissig in der Defense und kompromisslos im Abschluss. Besonders im Angriff zeigte der USV Halle nun sein Potenzial und schenkte dem Gegner insgesamt 34 Punkte im dritten Viertel ein. Nach 30 Minuten stand es 85:42 für die Rhinos aus Halle. Im letzten Spielabschnitt änderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Kalbe ersehnte die Schlusssirene herbei, während die Studenten ihren Stiefel weiter konsequent runter spielten. Das Schlussviertel ging somit folgerichtig mit 31:9 an die Hallenser. Überragender Akteur beim 116:51 Heimsieg des USV Halle war Jörg Soyk (Foto), der bei nur 20 Minuten Spielzeit auf 31 Punkte kam. Nächstes Wochenende sind die Hallenser dann beim Tabellenletzten Imo Merseburg zu Gast.

Für den USV spielten: Soyk 31, Zawatzki 15, Pett 15, Gürtler 12, Heinrich 11, Dölle 8, Pötschke 8, Ezziani 6, Fromm 4, Jalass 4, Zeller 2, Papaleonidas

Quelle: www.usv-halle-basketball.de
Autor: Christian Huhn

Aktuelle Sportmeldungen
Reha: Aktionstag "Bewegung...
Mittwoch, 20.09.2017
Basketball: mU14 siegreich
Dienstag, 19.09.2017
Floorball: U17 überrascht
Dienstag, 19.09.2017
Basketball: weibliche u14...
Dienstag, 12.09.2017
Leichtathletik: StG Halle-Börde...
Montag, 11.09.2017
Basketball: Terminplan steht
Donnerstag, 10.08.2017
American Football: Neue Trikots
Donnerstag, 10.08.2017
Leichtathetik: International...
Mittwoch, 09.08.2017
Schach - Gedeon Hartge ist...
Mittwoch, 14.06.2017
Handball: Klassenerhalt für...
Freitag, 26.05.2017
Volleyball: Platz zwei für U13
Mittwoch, 03.05.2017
Handball: Zweiter Platz im Pokal
Mittwoch, 03.05.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1