Handball-News: 1. Männer

Verbandsliga Süd:    HSV Zerbst – USV Halle                 24:20 (11:7)

Parallele zur Vorsaison: USV-Männer straucheln in Zerbst

Die Fahrt nach Zerbst können die USV-Handballer unter der Devise „Außer Spesen nichts gewesen“ abhaken, zu gewinnen gab es nach einem wenig überzeugenden Auftritt, wie im Vorjahr, nämlich nichts.

Dabei war der Beginn durchaus vielversprechend, denn die 2:1-Führung der Gastgeber konnten Toni Massag und 2 x Tino Radtke in ein 2:4 (11.) für die Hallenser drehen. Doch Zerbst kam immer besser ins Spiel, packte in der Abwehr ordentlich zu, während die Gäste jeglichen Zug zum Tor vermissen ließen. Folgerichtig wechselte die Führung wieder zu den Hausherren, die 9:5 (22.) in Front zogen. Nach einigen technischen und Abspielfehlern auf beiden Seiten ging es mit einem 11:7 für Zerbst in die Halbzeitpause. Doch auch im zweiten Durchgang lief das Spiel des USV nicht besser. Während Zerbst um jeden Ball kämpfte und die Unsicherheit der Schiedsrichter in einigen Situationen konsequent nutzte, blieb das Spiel der Gäste zu harmlos. So konnte sich Zerbst über ein 16:10 (41.) bis auf 21:13 (50.) absetzen. Erst in den letzten zehn Spielminuten sorgten die Treffer von Tristan Schumann (2), Stefan Lallecke, Sebastian Selzer und Tino Radtke (3) für Ergebniskosmetik und ein etwas freundlicheres Endergebnis.

USV Halle: H.Gumbert, Hesse; Massag-1, M.Schmidt-1, Lallecke-2, Schumann-4, Kloss, Michaelis, Wilberg, Tannhäuser-1, T.Michalke-2, Selzer-1, Trute, Radtke-8/5,

B. Rensch

                                                             

USV bei Facebook

Nächste Termine

Sa Mai 05 @19:30 - Sa Mai 05 @21:30
Handball: MDOL Männer,