Verbandsliga Süd:     USV Halle – Jessener SV                27:27 (16:16)
USV-Männer punkten gegen Vize der Vorsaison

Im ersten Heimspiel der Saison trafen die USV-Männer auf den spielstarken Jessener SV, den Vizemeister der Vorsaison. In der ersten Halbzeit suchten beide Mannschaften mit druckvollem Angriffsspiel den Erfolg. Nach ausgeglichenem Beginn (3:3) legten die Gastgeber zum 5:3 (7.) bzw. 6:4 vor, doch Jessen konterte anschließend entschlossen und zog mit 6:10 (14.) in Front. Nach der erforderlichen Auszeit fand der USV jedoch wieder ins Spiel. Beim Anschlusstreffer zum 10:11 (22.) bewies Michael Deckwerth Nervenstärke vom 7-Meter-Punkt und verwandelte sicher wie übrigens bei allen weiteren Versuchen auch. Beide Mannschaften suchten auch weiter mit spielerischen Mitteln den Erfolg, sodass die zahlreichen Zuschauer ein gutklassiges Spiel geboten bekamen.  Es gelang in der Schlussphase des ersten Spielabschnittes keiner der beiden Mannschaften sich abzusetzen, sodass es mit einem 16:16 in die Pause ging. Den besseren Start in Halbzeit zwei erwischten die robusten Gäste, die in der 41.Spielminute mit 18:20 in Front lagen. Da beide Teams entschlossen um jeden Ball kämpften, gab es in der Folge einige Zeitstrafen auf beiden Seiten (Halle 4 x 2, Jessen 5 x 2 Minuten), wobei das Spiel in keiner Phase unfair verlief. Mitte der zweiten Halbzeit legte der USV mit einem Zwischenspurt zum 22:20 vor und konnte die Führung sogar auf 25:22 (51.) ausbauen. Allerdings hatte Jessen am Ende die größeren Kraftreserven und schaffte mit einem sicher verwandelten Strafwurf ein leistungsgerechtes Remis.

USV Halle: H.Gumbert, Hesse; Massag-3, M.Schmidt-2, Lallecke, Schumann, Deckwerth-12/6, Kloss,, Wilberg-5, T.Michalke, Selzer, Trute-3, Radtke-2,

B. Rensch                                                                                      

USV bei Facebook

Nächste Termine

Sa Apr 21 @10:00 -
Herzwandertag 2018,
Sa Mai 05 @19:30 - Sa Mai 05 @21:30
Handball: MDOL Männer,