HANDBALL: Starke Teamleistung mit Punkt belohnt

Verbandsliga Süd:     SV Anhalt Bernburg II – USV Halle           26:26 (13:14)

 

Nach den Niederlagen in den letzten beiden Spielen wollten die USV-Akteure unbedingt wieder beweisen, dass der Klassenerhalt aus eigener Kraft und mit Punktgewinnen gegen besser platzierte Mannschaften wie Anhalt Bernburg erreicht werden kann.

Entsprechend engagiert startete der USV in die Begegnung. Zunächst blieben die Angriffsbemühungen beider Teams gegen aufmerksame Abwehrreihen erfolglos, ehe Chris Tannhäuser den ersten Treffer der Partie erzielte. Während sich die Gastgeber weiter schwer taten, setze sich der USV mit variablem Angriffsspiel zunächst leicht ab (3:7/10.). Bernburg agierte in der Folge aufmerksamer in der Abwehr und kam über das 6:8 zum Ausgleich (8:8/20.). Die Gäste hielten jedoch engagiert dagegen, legten immer wieder vor und gingen mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause. Der Spielverlauf der zweiten Halbzeit glich dem der ersten, denn der USV legte durch die Treffer von Michael Deckwerth und Sebastian Selzer bis zum 17:21 (41.) vor. Bernburg, zuletzt daheim Sieger gegen die beiden Spitzenteams aus Dessau und Frankleben, wollte gegen den Aufsteiger natürlich in der Erfolgsspur bleiben und kämpfte um den Anschluss. Doch auch nach dem 20:21-Anschlusstor setzen die Gäste wieder Akzente, allen voran ein stark haltender Holger Gumbert im Tor und ein hervorragend Regie führender Chris Tannhäuser, der seine Nebenleute gut einsetzte und selbst torgefährlich blieb. So hieß es nach 51 Spielminuten 21:24, wenig später aber 23:24. Durch die Treffer von Chris Tannhäuser und Lars Wilberg schien mit dem 23:26 (56.) ein Auswärtssieg greifbar nahe, doch druckvolle Angriffe der Hausherren, unnötige Ballverluste im USV-Angriff und merkwürdige Pfiffe der Schiedsrichter brachten den Gastgebern mit dem Schlusspfiff die Ausgleichchance durch einen Strafwurf. Bernburg verwandelte und rettete so das Remis gegen beherzt und engagiert spielende Gäste.

Der große Jubel auf USV-Seite blieb kurz nach Spielschluss zwar aus, aber auf den gewonnenen Punkt und die gezeigte Leistung kann die Mannschaft zu recht stolz sein.

USV Halle: H.Gumbert, Hesse; Massag-2, M.Schmidt, Lallecke-1, Hausner, Deckwerth-8/4, Wilberg-4, Tannhäuser-5, Selzer-5, Harnack, Rieck, Lausch-1,

 
B. Rensch
19.03.2012                                                    

Aktuelle Sportmeldungen
Volleyball: Alles hat ein Ende...
Mittwoch, 15.11.2017
Floorball: Weiße Weste für die...
Dienstag, 14.11.2017
Floorball: Zweiter Spieltag...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV III: 6:2 Der...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV II: 5:3 im...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV I: 3 Punkte gegen...
Montag, 13.11.2017
Schach: USV 4: Ohne...
Montag, 13.11.2017
Basketball: wU14: Dritter Sieg...
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Spieltag U 18
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Keine Punkte trotz...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: u10 - 4...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: Saisonstart für unsere...
Montag, 06.11.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1