BSV Klostermansfeld – USV Halle III      33:26  (15:9)

Ernüchterung machte sich beim USV breit nach dieser Partie gegen den BSV Klostermansfeld. Die Sicherheit in der Abwehr, Voraussetzung für den Erfolg vor Wochenfrist gegen HSC/TuS Dieskau, schien in Halle geblieben zu sein. Die Ausfälle einiger Stammspieler konnten nicht kompensiert werden.

Während die Gastgeber von Beginn an um jeden Ball kämpften und die Tormöglichkeiten konsequent nutzten offenbarten die Gäste in der Abwehr häufig riesige Lücken. Nach Ballverlusten des USV in der Anfangsphase lag der BSV schnell 3:0 vorn und behauptete die Führung über die gesamte Spielzeit. Zwar schafften Paul Grellmann und Jens Woidschützke mit den Treffern zum 3:2 bzw. 6:5 den Anschluss, doch der Ausgleich oder gar eine Führung für den USV sollte nicht gelingen. Am Ende der ersten Spielhälfte erhöhten die Gastgeber vom 11:9 auf 15:9 und schaffte damit schon eine kleine Vorentscheidung. Den besseren Start in Halbzeit zwei erwischte der USV, der durch je zwei Treffer von Manuel Michaelis und Sebastian Selzer auf 17:13 verkürzen konnte, doch danach nutzten die Gastgeber wieder ungewohnte Lücken in der sonst so stabilen USV-Defensive zum 23:16 Mitte der zweiten Halbzeit. Über die Stationen 26:18, 28:23 und 31:23 brachten die Gastgeber ihren Vorsprung sicher nach Hause und freuten sich über einen verdienten Heimerfolg.

USV III: Möller, Scheil; Putzar-Sattler, Walther-2, Michaelis-4, Woidschützke-2, Grau-2, Grellmann-2, T.Michalke-3/3, Gumzow-6, Selzer-5/5, Schüßler, Salti,

7-m: 4/3; 8/8               Zeitstrafen: 4 x 2 min; 4 x 2 min

USV bei Facebook

Nächste Termine

Sa Jan 27 @19:00 -
Basketball: 2.RL Ost Männer,
Sa Feb 03 @18:00 -
Volleyball: LaOL Männer,
Sa Feb 03 @19:00 - Sa Feb 03 @21:00
Handball: MDOL Männer,
Sa Feb 03 @19:00 -
Basketball: 2.RL Ost Männer,