Sachsen-Anhalt-Liga: USV Halle II – HSV Magdeburg                28:23 (11:8)

Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung sind die USV-Männer gegen den HSV Magdeburg in die neue Saison gestartet.

Lediglich beim 0:1 zu Spielbeginn lagen die Gastgeber zurück, um sich nach den Toren durch Valentin Schreiter, Patrick Hieronymus uns Ronny Voigt (3:1) schon früh ein Polster zu erspielen. Gestützt auf eine stabile Abwehr, gutes Rückzugsverhalten und einen glänzend aufgelegten Torhüter Alex Fillies hieß es 7:2, als Daniel Wagner per Gegenstoß traf (13.). Beide Mannschaften ließen nun mehrere Möglichkeiten ungenutzt, sodass zunächst Torarmut angesagt war, der Vorsprung des USV aber Bestand hatte (10:5/24.). Die Gäste kamen etwas besser ins Spiel, nutzten einen direkt verwandelten Freiwurf zum Halbzeitstand und waren beim 12:11 kurz nach dem Wechsel wieder im Spiel. Doch der USV setzte sich über die Stationen 15:11 und 16:14 Mitte der zweiten Halbzeit wieder deutlich ab, als Valentin Schreiter, Ronny Voigt, Patrick Hieronymus und Tom-Eric Scheputt auf 20:14 erhöhen konnten (48.). Gegen Ende sorgten Philipp Demuth, Florian Schulze und Daniel Pietruschka mit ihren Treffern dafür, dass der Vorsprung behauptet wurde, ehe die Gäste zum Endstand verkürzen konnten.

So durfte das Team von Dima Radkevich nach dem Abpfiff  den Applaus des Publikums für eine überzeugende Leistung entgegennehmen und sich über einen gelungenen Saisonauftakt freuen.  

USV II: Fillies, Scheil; Voigt-5/3, Schreiter-3, Demuth-2, Schulze-1, Wagner-2, Plitz-5,  Hieronymus-7, Rombusch, Kosak, Pietruschka-2/1, Tannhäuser, Scheputt-1,

7-Meter: 4/4; 2/1

Zeitstrafen: 4 x 2 min; 2 x 2 min

Text: B.Rensch                                                                                  

USV bei Facebook

Nächste Termine

Sa Apr 21 @10:00 -
Herzwandertag 2018,
Sa Mai 05 @19:30 - Sa Mai 05 @21:30
Handball: MDOL Männer,