Handball: Doppelsieg in der Unihalle

USV Halle III – TSV Leuna 26:17 (11:6)/ USV Halle IV – TSV Leuna II    32:24 (17:13)

Im Spiel der Bezirksliga behauptete sich die Mannschaft des Trainergespanns Jan Seidlitz/ Thomas Streit vor allem durch eine starke Abwehrleistung gegen die Gäste aus Leuna. Nach verteiltem Spiel in den ersten 12 Minuten (4:4) setzen sich die Hausherren über die Stationen 6:4 und 8:5 bis zum Halbzeitstand von 11:6 ab. Der von Carsten Voigt hervorragend organisierten Abwehr gelangen zahlreiche Ballgewinne und Simon Pern im Tor gab mit zahlreichen Paraden (u.a. zwei parierten Strafwürfen) den nötigen Rückhalt. Der USV suchte nach Wiederbeginn die Vorentscheidung und zog auf 15:8 (35.) davon, doch die Gäste kämpften um den Anschluss und waren beim 16:12 Mitte der zweiten Halbzeit wieder im Spiel, auch weil die Gastgeber mehrere klare Möglichkeiten ungenutzt ließen. Mit einem energischen Schlussspurt sorgten die Gastgeber dann aber für klare Verhältnisse, denn spätestens nach drei schnellen Gegenstoßtoren durch Paul Walther war beim 24:14 (55.) die Frage nach dem Sieger geklärt.  

USV III: Pern; Putzar-Sattler-2, Walther-6, Michaelis-1, Müller-1, Ravanello-6, Schüßler, Kraußbeck-5/3, Grau-2, Voigt-1, Max.Schmidt-2,

Einen ähnlichen Verlauf nahm im Anschluss auch das Spiel der IV. des USV gegen die

Leuna-Reserve. Die Gastgeber erarbeiteten sich nach dem 5:4 (10.) insbesondere durch die

sicheren Abschlüsse von Maik Schmidt und Peter Gumbert über die Zwischenstände 10:5,

11:8 und 15:9 ein solides Polster zur Halbzeit (17:13). Allerdings war der Vorsprung nach

wenigen Minuten des zweiten Durchgangs fast aufgebraucht (19:17). Leuna nutzte in dieser

Phase seine Möglichkeiten einfach besser und war auch beim 22:19 (43.) noch voll im Spiel.

Doch auch in dieser Partie gehörte die Schlussphase den Gastgebern, die auf 28:21 davon

ziehen konnten und letztlich verdient mit 32:24 erfolgreich waren.

USV IV: Möller; Ziegler-3/1, Zubke-3, Wengler-1, Kopf, Maik Schmidt-6, B.Rensch-2, P.Gumbert-11/1, Regeler, Rümmelein-1, Knispel, Trute-5/2,

Ein Dankeschön alle vier Mannschaften geht an die Anhänger beider Vereine, die bis zum Schluss für prächtige Stimmung in der Halle gesorgt haben, ganz besonders aber an die USV-Trommler.

Text: Sektion Handball (Burkhard Rensch)                                                                                        

Aktuelle Sportmeldungen
Volleyball: Alles hat ein Ende...
Mittwoch, 15.11.2017
Floorball: Weiße Weste für die...
Dienstag, 14.11.2017
Floorball: Zweiter Spieltag...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV III: 6:2 Der...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV II: 5:3 im...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV I: 3 Punkte gegen...
Montag, 13.11.2017
Schach: USV 4: Ohne...
Montag, 13.11.2017
Basketball: wU14: Dritter Sieg...
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Spieltag U 18
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Keine Punkte trotz...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: u10 - 4...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: Saisonstart für unsere...
Montag, 06.11.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1