SV Grün-Weiß Wittenberg – USV Halle II          24:26   (9:12)

In Wittenberg trafen die USV-Männer auf einen engagierten Gastgeber, der ihnen über die 60 Spielminuten energisch Gegenwehr bot.

Die Führungen der Gastgeber in der Anfangsphase glich der USV durch Toni Massag und Robert Kalbitz postwendend aus (4.), ehe sich die Gäste früh ein kleines Polster erspielten (3:6/14.). Doch zahlreich Fehlwürfe und technische Fehler ermöglichten Wittenberg den Anschluss (7:8/24.). Konzentrierte Abschlüsse zum Ende der ersten Halbzeit brachten den USV wieder in Vorhand. Die Gäste setzten sich im zweiten Spielabschnitt zunächst weiter ab (12:18/40.), ließen Wittenberg jedoch durch Fehler erneut aufschließen (16:19/44.). Das Auf und Ab setzte sich in der Schlussviertelstunde fort, nach dem 18:24 (50.) schien die Partie entschieden. Doch die engagierten Gastgeber nutzen Nachlässigkeiten im USV-Spiel und waren beim 23:25 (57.) dem Ausgleich nahe. Erst mit dem verwandelten Strafwurf von Patrick Rombusch zum 23:26 war die Begegnung für den USV entschieden, da Wittenberg auch nur noch einen Treffer erzielen konnte.

USV: Fillies, Malisch; H.Gumbert, Massag-2, Schulze, Schmidt-1, Traineau-3, Plitz-6/3, Wagner, Tannhäuser-1, Rombusch-1/1, Pietruschka-1, Grauert-5,

R.Kalbitz-6/1,

7-Meter: 3/2; 6/5

Strafen: 4 x 2 min; 4 x 2 min

 

Text: B.Rensch                                                                          

USV bei Facebook

Nächste Termine

Sa Apr 21 @10:00 -
Herzwandertag 2018,
Sa Mai 05 @19:30 - Sa Mai 05 @21:30
Handball: MDOL Männer,